Bloody Dead and Sexy - Paint It Red

Review

Der Death Rock scheint momentan eine kleine Renaissance zu feiern, zumindest wenn man sich die Popularität solcher Bands wie Cinema Strange oder Chants of Maldoror ansieht. Besonders early-Christian-Death-Werke werden es auch Bloody Dead and Sexy aus Deutschland angetan haben, die Einflüsse sind deutlich und werden auch nicht durch den Zeitgeist verwässert. Rockig-schräg werden unter anderem auch deutsche Texte vorgetragen, wobei die Tendenz stets mehr in Richtung Punk denn Gothic geht, aber auf einer morbiden und abgründigen Basis fundiert. Ein recht kantiger Erstling, der mit der Zeit gewinnt, dafür allerdings manchmal arg uneigenständig und innovationslos wirkt. Dennoch, das old-schooliges Gelärme, welches mit viel Charme in die selbe Kerbe wie die genannten Bands haut, ist genau das Richtige für den nächsten manischen Anfall.

Shopping

Bloody Dead and Sexy - Paint It Redbei amazon10,10 €
09.05.2003

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Paint It Red' von Bloody Dead and Sexy mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Paint It Red" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Bloody Dead and Sexy - Paint It Redbei amazon10,10 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32988 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare