Drums Are For Parades - Master

Review

Ganz schön krank, was DRUMS ARE FOR PARADES mit „Master“ kredenzen. Dabei waren mir die Belgier bisher absolut gar kein Begriff und doch scheinen sie schon seit einer geraumen Weile ihr Unwesen zu treiben, und „Unwesen“ ist dabei mal mehr als nur eine Floskel.

Denn definieren kann man „Master“ so einfach nicht. Aber um mal den Versuch zu unternehmen, die Belgier wenigstens irgendwo einzuordnen, kann man auf eine Mischung aus Post Hardcore, Sludge, Doom und ein paar jazzigen Parts verweisen. Das Ganze ist dann so abwechslungsreich verarbeitet, dass von Langeweile keine Rede sein kann – allerdings ist die Kehrseite, dass DRUMS ARE FOR PARADES an manchen Stellen ein bisschen zu viel in einen Song vermischen, so dass eine Struktur kaum auszumachen ist. Auch hätten die Jazz-Parts ein bisschen mehr Raum erhalten können, geben sie „Master“ doch einen ganzen Schuss Würze. Trotzdem hat „Master“ viel, eigentlich sogar sehr viel Gutes zu bieten. Gerade wenn die Jungs auf Doom-Riffs setzen und damit so ziemlich alles plätten oder aber eine Weltuntergangs-Dramatik auffahren, dass einem die Decke auf den Kopf zu fallen droht. Mit „Another Kind Of Bad“ geht es dann ein wenig rockiger zu, und gerade die Clean-Vocals haben einen ganz besonderen Charme, gleiches gilt für das abschließende „A Salesman’s Pen“, in dem DRUMS ARE FORE PARADES noch mal problemlos ihre Stärken ausspielen und zunächst langsam beginnen, um dann in einem flotten Gehagel aus Gefrickel und Geprügel zu gipfeln.

„Master“ wird nicht Vielen zusagen, ganz gewiss nicht. Aber DRUMS ARE FOR PARADES keine Qualität zu bescheinigen, wäre vermessen. Wo es definitiv nachzubessern gilt, ist in der Produktion, zwar hat der charmant erdige Sound viel zur Gesamtstimmung des Albums beigetragen, doch sind in vielen Momenten die Instrumente zu undifferenziert, so dass gerade in den Jazz-Parts viel verloren geht. Ansonsten ist „Master“ aber ein starkes Ding, das sowohl anspruchsvoll als auch stimmungsvoll ist, kreativ obendrein.

27.02.2011

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Master' von Drums Are For Parades mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Master" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33759 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare