Frostland - Winterkult

Review

KURZ NOTIERT

Die Kölner Schwarzmetaller FROSTLAND haben in ihr Debütalbum „Winterkult“ merklich viel Arbeit und Enthusiasmus gesteckt. Ein tolles Artwork mit umfangreich und hübsch bebildertem Booklet, gute Texte und ein stimmiges Konzept rund um Winter und Kälte sind der Lohn dieser Anstrengungen.

Leider trübt der sehr undifferenzierte Sound dieses gute konzeptuelle Gesamtbild, sodass zweifelsohne vorhandene Ideen und Höhepunkte im Songwriting im dumpfen Sumpf des Sounds untergehen. Schade eigentlich, denn „Winterkult“ zeigt, dass FROSTLAND auch handwerklich etwas zu bieten haben.

Die digitale Version des Albums ist Anfang März erschienen, auf CD kann das Album ab dem 05.05.2018 erstanden werden.

25.04.2018

Stellv. Chefredakteur

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30397 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Frostland - Winterkult

  1. Bluttaufe sagt:

    Das aufwendigste Video aller Zeiten. Aber immerhin mit Text. Was gibt es denn am Sound auszusetzen? Ich finde ihn passend.