Lambs - Betrayed From Birth

Review

KURZ NOTIERT

Wenn eine Band „Bosheit“ als ihren vornehmlichen Einfluss und „fest draufhauen“ als wesentliches Ziel angibt, liegt nahe: Es könnte ruppig werden. Wird es im Falle der Italiener LAMBS auch – der Vierer aus der Provinz Forlì-Cesena berserkert sich auf seiner Debüt-EP „Betrayed From Birth“ erbarmungslos durch drei kantige Kompositionen. Stilistisch bewegt sich das Quartett dabei irgendwo zwischen Sludge, Post-Metal und Hardcore, das bandeigene Siegel „Blackened Post-Hardcore“ ist diesbezüglich sicher treffend gewählt. Allerdings reißt das wüst-scheppernde Material nur phasenweise mit, beispielsweise überzeugt der bedrohliche Zwischenpart von „And Your Time Will Be Collapsed“, während das zäh schleppende „You Will Follow Me Down“ den Hörer ganz im Sinne seines Titels immer tiefer gen Abgrund zerrt. Insgesamt betrachtet präsentieren sich LAMBS allerdings noch zu unausgegoren und eindimensional, als dass die Platte über dem Durchschnitt anzusiedeln wäre. Dennoch zweifelsohne ein spannendes erstes Lebenszeichen der Italiener.

27.08.2015

"Am Ende isses immer Arbeit."

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Betrayed From Birth' von Lambs mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Betrayed From Birth" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32621 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare