Max Raabe Und Palastorchester - Heute Nacht Oder Nie

Review

MAX RAABE bei metal.de? Ganz genau, richtig gelesen!
Ich versteh es zwar auch nicht so ganz, aber als Jazz-Liebhaber freut man sich umso mehr, auch mal solch eine Scheibe vorgelegt zu bekommen.

Für diejenigen unter euch, denen MAX RAABE & PALAST ORCHESTER noch nicht vertraut sein sollte: Es handelt sich hierbei um eine Berliner Gruppe mit ihrem Sänger MAX RAABE, die in eine Marktlücke vorgestossen ist und sich hauptsächlich den Songs im Charleston/Swing/Dixieland-Stil aus den goldenen 20er und 30er Jahren des vergangenen (20.) Jahrhunderts verschrieben hat – darunter auch die ein oder andere Film- und Musicalkomposition. Für alle Geschichtler und Schlaumeier unter uns: Ja genau, gemeint sind die Jahre der Weimarer Republik, auch wenn sich die Liedauswahl nicht nur auf Deutschland beschränkt.

Wie gewohnt findet man auf dieser Doppel-Live-CD, aufgenommen in der New Yorker Carnegie Hall, alle möglichen Evergreens aus besagter Zeit. Ob „Ein Kleiner Grüner Kaktus“, „Bei Mir Bist Du Schön“, „I’m Singin‘ In The Rain“, „Cheek To Cheek“, „Wenn Die Elisabeth…“ oder „Dream A Little Dream“, für jeden ist etwas dabei. Nicht zu vergessen die lustigen Einlagen bei „Who’s Afraid Of The Big Bad Wolf“ oder „Dort Tanzt Lu-Lu“ – letzteres ein deutscher Walzer, der mit einem Marschrhythmus beginnt. Wie MAX RAABE ganz galant auf englisch anmerkt: „Nicht so elegant wie ein Wiener Walzer, aber dafür umso lauter.“
Apropos Ansage. Die Ansagen vom studierten Bariton MAX RAABE lockern das Konzertprogramm zusätzlich auf, sorgen sie doch für den ein oder anderen Lacher, allein schon durch die Übersetzung der deutschen Texte ins Englische.
Durchsetzt ist das Programm des Weiteren mit der ein oder anderen Ballade und dem ein oder anderen traurigen Stück, beispielsweise „Gib Mir Den Letzten Abschiedskuss“, „Liebesleid“, „Dein Ist Mein Ganzes Herz“, oder „In Einem Kühlen Grunde“. Bei „Cosi-Cosa“ kann MAX RAABE dann sogar mit seiner ausgebildeten Stimme glänzen und erreicht gegen Ende Opernsänger-Ausmaße. Einfach Wahnsinn, eine phänomenale Zusammenstellung!

Die Abmischung ist wunderbar differenziert und passt perfekt zum Stil, die Liedauswahl ist sehr gut getroffen und abwechslungsreich, die Musiker haben merklich Spaß beim Spielen und Singen – ein wahrlich atemberaubendes Album mit sehr viel Atmosphäre. Da verzeiht man auch die wirklich geringfügigen und unbedeutenden Verspieler, gerade wenn es mal etwas schneller zur Sache geht. Live is Life.
Für alle Freunde des Jazz, bzw. alter Evergreens kann ich nicht anders, als die absolute Kaufempfehlung auszusprechen. Wer sich dieses Album durch die Lappen gehen lässt, dem ist definitiv nicht mehr zu helfen!

17.04.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Heute Nacht Oder Nie' von Max Raabe Und Palastorchester mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Heute Nacht Oder Nie" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34300 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare