Nachtgeschrei - Promo 2007

Review

Galerie mit 21 Bildern: Nachtgeschrei auf dem Summer Breeze Open Air 2017

Im Hause NACHTGESCHREI scheint es langsam Sitte zu werden, jährlich eine Wasserstandsmeldung in Form einer neuen Promo abzugeben. Konnte selbige aus dem Jahre 2006 nicht wirklich überzeugen, geht man nun mit der Promo 2007 in eine neue Runde.

Immer noch hängt der schier übermächtige Schatten von Genregrößen, wie SUBWAY TO SALLY über dem Schaffen von NACHTGESCHREI. Und genauso unverändert ist leider manchmal die Nähe zum deutschen Schlager. Simple Langweiliger-Nummern, wie „Deine Spur“ zum Beispiel hauen 2007 absolut niemanden mehr aus den Socken. Hinzu kommt der zwar sehr eigenständige, aber auch recht gewöhnungsbedürftige Gesang von Hotti, ein typischer Fall von love it or hate it. Ich zähle mich eher zum Letzteren.

Mit „Windstill“ hat die Truppe aber immerhin einen Song am Start, dessen Refrain sofort ins Ohr geht und dort auch ungefragt länger verweilt. Insgesamt kann mich die Promo 2007 jedoch nicht überzeugen, zu wenig Herausragendes wird hier geboten. Das gabs alles schon mal irgendwo zu hören und dann leider auch besser. Schade eigentlich, denn live machen NACHTGESCHREI wirklich ganz gut Stimmung…

27.08.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Promo 2007' von Nachtgeschrei mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Promo 2007" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33380 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare