Neochrome - Downfall/Collapse

Review

Wenn ich so darüber nachdenke, kenne ich keine einzige Band aus Ungarn. Dass diese Tatsache eher meiner Unwissenheit als der dortigen Metalszene geschuldet ist, beweisen NEOCHROME unlängst auf eindrucksvolle Weise. Ihr zweites Album „Downfall/Collapse“ setzt sich inhaltlich mit den Absonderheiten menschlichen Zusammenlebens auseinander und muss sich in der musikalischen Umsetzung alles andere als verstecken.

In knappen 40 Minuten prügelt sich der Vierer von der Donau durch ein Album, das vor allem durch seine durchgehend gute Atmosphäre besticht. Ein schonungsloser Hybrid aus Black und Death Metal hält uns hier die Abgründe der Gesellschaft vor, mal rasend und schwarz, dann wieder rhythmisch groovend alten Traditionen verplichtet. In jedem Fall wird der Spagat zwischen wuchtiger Aggression und filigraner Melodieführung mit Bravour gemeistert.

Nicht zuletzt durch das professionelle und moderne Soundgewand fühlt man sich das eine oder andere Mal an BEHEMOTH erinnert, allerdings haben im Vergleich zu Letzteren NEOCHROME noch einige Kunstgriffe in Sachen Technik und Brachialität zu lernen. Das restliche Handwerkszeug sitzt ansonsten gründlich und sorgt somit dafür, dass „Downfall/Collapse“ ein hervorragendes zweites Album ist und das Potenzial hat, Ungarn auf der Death-Metal-Weltkarte einzustanzen.

16.02.2009

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Downfall/Collapse' von Neochrome mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Downfall/Collapse" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32871 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare