No Mercy - Widespread Bloodshed (Love Runs Red)

Review

NO MERCY war Anfang bis Ende der achtziger Jahre die Band des langjährigen SUICIDAL-TENDENCIES-Gitarreros Mike Clark und „Widespread Bloodshed (Love Runs Red)“ das erste und zugleich auch einzige Album der Band. Der Grund: Schon bei den Aufnahmen waren drei der vier Bandmitglieder in beiden Bands gleichzeitig aktiv (unter anderem Sänger Mike Muir), und danach verlagerte man das Hauptaugenmerk auf die wesentlich bekannteren SUICIDAL TENDENCIES. Und für deren „Controlled by Hatred / Feel like Shit… Deja Vu“-EP-Zusammenstellung nahm man kurzerhand vier Songs des NO MERCY-Albums neu auf.

Keine schlechte Wahl – aber ebenso klar ist, dass die Originalversionen auf „Widespread Bloodshed (Love Runs Red)“ die Neuaufnahmen in allen Belangen ausstechen. Das Album insgesamt zeigt eine Band in Hochform, die einfach drauflos spielt und sich keine Gedanken über Veränderungen macht. Kein Vergleich zu den späteren Aufnahmen der SUICIDAL TENDENCIES, die natürlich auch großartig sind, dagegen aber fast schon verkopft wirken. Auf „Widespread Bloodshed (Love Runs Red)“ regiert hingegen noch der gute alte Skatepunk mit höchstens dezenten Thrash-Metal-Einflüssen. Das Schlagzeug sprintet munter drauflos, die Schrammelriffs werden in Höchstgeschwindigkeit aus dem Handgelenk geschüttelt (und sind noch nicht auf Thrash Metal getrimmt), und Cyco Mikos Vocals werden immer wieder schön mit Gangshouts unterlegt.

Alte Venice-Schule also, und nur die Texte über Horrorthemen fallen da etwas aus dem Rahmen. Insgesamt macht „Widespread Bloodshed (Love Runs Red)“ also ziemlich viel Spaß und die Band einen äußerst vitalen Eindruck. Und da Mike Clark NO MERCY jüngst als WAKING THE DEAD reaktiviert hat, passt diese Wiederveröffentlichung als CD natürlich hervorragend – mal schauen, ob die neue alte Band daran anknüpfen kann.

20.10.2014

- Dreaming in Red -

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Widespread Bloodshed (Love Runs Red)' von No Mercy mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Widespread Bloodshed (Love Runs Red)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32873 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare