Rain - Bioactive EP

Review

Knapp ein Jahr nach STARLIGHT EXTINCTION, dem dritten Album der schweizer Dark Metaller, liegt mir nun in Form der 4-Track EP BIOACTIVE eine Kostprobe auf das kommende, neue Werk vor – und diese wartet mit einigen Überraschungen auf! Zunächst fällt beim Blick in das Line-Up auf, dass Sänger Sin nicht länger an Bord ist und ein neuer Mann names Void stattdessen an seine Stelle gerückt ist. Was jedoch viel mehr überrascht als dieser Wechsel, ist die musikalische Weiterentwicklung, die Rain seit ihrem letzten Album vollzogen haben. Wäre STARLIGHT EXTINCTION noch gut und gerne als das neue Samael Album durchgegangen, präsentiert man sich anno 2003 um ein vielfaches eigenständiger, denn je zuvor. Der Opener „Bioactive“ klingt zwar immer noch stark an Samael angelehnt, doch schon das darauffolgende „Contamination“ stellt unmissverständlich klar, dass Rain mehr als nur ein Klon ihrer Landsleute um Mastermind Vorph (geworden) sind. Das Wechselspiel zwischen Kreisch- und melodischem Gesang, welches stellenweise, vor allem bei „Static Currents“, sogar MetalCore Verhältnisse annimmt und das durchgängig erstaunlich thrashige, straighte Riffing sind nur zwei dieser Weiterentwicklungen, die Rain in den letzten Monaten durchlaufen hat. Wenngleich man hier natürlich nicht von bahnbrechenden musikalischen Innovationen sprechen kann, drängt sich dennoch der Eindruck auf, als wolle sich die Band mit solchen Stilmitteln mit aller Vehemenz gegen die beständigen Vergleiche mit Samael, vor allem zu deren „ETERNAL-Zeiten“ wehren. „Deleted Memories“ bestätigt diesen Anschein, wenngleich man hier Parallelen zu einer anderen Band, nämlich Katatonia, nicht von der Hand weisen kann. Wie auch immer – dieser Neo-Dark Metal Track beschließt BIOACTIVE und lässt beim Hörer eine große Frage offen: Welchen Weg werden Rain auf ihrem kommenden, vierten Album einschlagen? Zu verschieden sind die vier, auf BIOACTIVE platzierten Songs, um diese Frage zu beantworten. Die Art der Weiterentwicklung seit STARLIGHT EXTINCTION lässt so ziemlich jede Möglichkeit offen – warten wir es ab, ob der gewählte Weg, der richtige sein wird…

23.03.2003

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31541 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare