Secluded - The Unknown Village EP

Review

„The Unknown Village“ ist bereits die vierte Veröffentlichung innerhalb von vier Jahren, in denen SECLUDED bestehen. Das klang für mich verdammt nach Schnellschuss und es sperrte sich vor dem Schmiss in den Player alles in mir dagegen, den Silberling überhaupt rotieren zu lassen. Was soll ich sagen? Meine Befürchtungen entwickelten sich in den ersten Sekunden beinahe zu einem Alptraum.

Das, was mir hier aus den Boxen in Form des Openers „Our Story Ends In Tragedy, With No Continuation“ entgegen geschleudert wird, klingt so dermaßen matschig, dass ich mich frage, was man hier eigentlich versucht darzustellen. Da dröhnen dumpfe Breakdowns, fieses Gekeife und irgendwelche unerträglich langweilig gesprochenen Texte aus den Lautsprechern. Und auch das leitende Riff, das irgendwo im Hintergrund vor sich hinspielt, will so überhaupt nicht gefallen. Da bekommt man beinahe Muffensausen, wenn man nur ans Weiterhören denkt.

Immerhin geht es mit „Paradise Of Plagues“ schon ein Stück aufwärts, ohne das man dabei viel ansprechender wird. Grundsätzlich gibt es hier aber schon mal Potenzial zu spüren und ich denke schlicht, die Jungs waren einfach zu ungeduldig, um noch weiter an ihrem Material zu arbeiten. So richtig will nichts zünden, es gibt noch wirklich schwachbrüstige clean Vocals von einem Gastsänger und auch der dumpfe Klang des Materials will nicht energischer und kraftvoller werden. Immerhin bessern sich die Songs im Laufe der Spielzeit etwas und auch die leicht progressiven Parts, wie plötzlich aufkommendes Akustik-Geklimper oder auch mal ein Riff das gut in den Black Metal gepasst hätte, zeugen von kreativen Ideen, die in der Umsetzung aber noch nicht wirklich zünden.

„The Unkown Village“ ist nicht der totale Ausfall wie ich zunächst dachte. Doch SELCUDED sind noch Meilenweit davon entfernt, ihr vorhandenes Potenzial wirklich in hörbare, gute Musik umzusetzen. Es fehlt neben dem Feinschliff auch noch an Ideen, den Hörer zu fesseln und einfach umzuhauen. Ein paar aufkommende Momente, in denen auch ich dachte „Wow, ist das geil“ reichen da leider noch nicht aus.

25.10.2008

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Unknown Village EP' von Secluded mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Unknown Village EP" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34266 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare