Taproot - The Episodes

Review

Wie vergänglich Erfolg ist ,dürften auch TAPROOT zu spüren bekommen haben. Als der Nu Metal kurz nach der Jahrtausendwende seine Hochzeit erlebte, heimsten die Mannen einen Major-Deal ein und haben auch in Europa beachtliche Mengen an Platten verkauft. Inzwischen stapeln die Jungs sicher etwas tiefer und ich muss gestehen, dass ich seit ihrem zweiten Album „Welcome“ nichts mehr von TAPROOT mitbekommen habe.

„The Episodes“ ist inzwischen das bereits sechste Album. Stilistisch fühlt sich die Band trotz hörbarer Entwicklung nach wie vor im modernen Hardrock wohl und scheut auch Einflüsse aus dem Nu Metal nicht. Als Beispiele gelten hier „Memorial Park“ und das kraftvolle „Around The Bend“, in dem Stephen Richards auch mal Raum zum Schreien gewährt wird, während sich der Herr ansonsten gesanglich deutlich variationsreicher präsentiert, als es in der Vergangenheit der Fall war. Trotz dieser zwischenzeitlichen Wutausbrüche fängt „The Episodes“ auf Dauer an, etwas einschläfernd zu wirken. Neben den angesprochenen beiden Songs hinterlassen lediglich das eingängige, aber sehr sanftmütige, „The Everlasting“ und das an STAIND erinnernde „A Golden Grey“ einen bleibenden Eindruck. TAPROOT verstehen sich zwar gut darin, zwischen den Stühlen zu sitzen und wecken dabei Erinnerungen an 30 SECONDS TO MARS, DEFTONES und auch PLACEBO, doch auf die volle Laufzeit eines Albums wirken die Songs dann doch zu ruhig.

Natürlich wird jeder, der modernem Rock etwas abgewinnen kann, mit TAPROOT was anfangen können, doch irgendwo fehlt es mir an so richtig knackigen Songs. Mit „Poem“ hatten die Herren damals sogar einen Ohrwurm, an den ich mich bis heute erinnern kann, das kann alle musikalische Reife nicht wett machen, obendrauf gehen mir die zu häufig auftauchenden Spoken Vocals mächtig auf den Keks. Alles in allem haben sich TAPROOT natürlich weiterentwickelt und sind trotz allem ihren Wurzeln treu geblieben. Eingängiger, moderner Rock, der einem nicht allzu viel abverlangt, aber auch keineswegs beim Nebenbeihören stört.

Shopping

Taproot - The Episodesbei amazon5,93 €
01.04.2012

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Episodes' von Taproot mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Episodes" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Taproot - The Episodesbei amazon5,93 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33153 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare