Third Storm - The Grand Manifestation

Review

KURZ NOTIERT

SARCASM-Sänger Heval Bozarslan hat mit THIRD STORM seine erste Band wieder aktiviert, mit der er vor über 30 Jahren zwei Demos veröffentlicht hat. 32 Jahre nach der Bandgründung ist es jetzt also an der Zeit für das erste Album der Schweden. THIRD STORM sind mit ihrer Musik irgendwo vor 20 Jahren hängengeblieben: Riffs und Melodien aus dem Melodic Death Metal treffen auf Black-Metal-Gekeife, und Raserei trifft auf verträumte Solos, zu denen man die Freundin zum Essen einladen möchte. Dieses Album ist weder Fisch noch Fleisch: Beispielhaft ist der rasende Opener „Prima Mobilae“ genannt, der mitten im Song anzufangen scheint, und auf der anderen Seite das überlange „Forgotten Deity“, das nicht so recht auf das Album passen will. Heval Borzarslan hat sich den Jugendtraum erfüllt, mit THIRD STORM ein Album zu veröffentlichen, damit sollte es jetzt aber auch gut sein.

13.01.2019

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Grand Manifestation' von Third Storm mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Grand Manifestation" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32612 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare