Weltenbrand - In Gottes Oder Des Teufels Namen

Review

Mit „In Gottes oder des Teufels Namen“ liegt das mittlerweile 4. Album der Liechtensteiner Formation Weltenbrand vor. Was zuerst auffällt sind die ausgefeilten, sehr detailverliebten und vielschichtigen Arrangements, die von einer dafür auch notwendigen, glasklaren Produktion von Alexander Krull unterstützt werden. Der Synthesizer hört angenehmerweise selten nach Synthesizer an, so daß die zwischen Darkwave und Neoklassik liegenden Kompositionen von Oliver Falk eine größtmögliche Authentizität erfahren. Die einzelnen Stücke, in denen thematisch wieder die offensichtlich umfangreiche Liechtensteiner Sagenwelt behandelt wird, klingen mal verträumt, mal melancholisch, wobei die jeweilige Stimmung in erster Linie durch die wie gehabt zweistimmigen Gesanglinien von Ritchie Wenaweser und Simone Steiner bestimmt wird. „In Gottes oder des Teufels Namen“ bewegt sich durchweg auf einem guten Niveau und ist ohne Ausfälle sehr gut anhörbar, allerdings fehlt mir das besondere Element, die Dramatik, Ausstrahlung und Mystik, die Gruppen wie Dargaard oder Elend zu vermitteln wissen. Weltenbrand haben es nach „Der Untergang von Trisona“ geschafft, mit einem gutem, aber keinesfalls überragendem Album nachzuziehen.

08.05.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'In Gottes Oder Des Teufels Namen' von Weltenbrand mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "In Gottes Oder Des Teufels Namen" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34159 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Weltenbrand - In Gottes Oder Des Teufels Namen

  1. Katrin sagt:

    Ist ne´gute CD….. Der Gesang ist ziemlich monoton,zugegeben…. Eigentlich möchte ich auch nur eines wissen: Singen die Beiden absichtlich falsch??? An einigen Stellen der CD gehen mir manchmal die Nackenhaare in Kampfposition…uaa..

    5/10
  2. Katrin sagt:

    ups,hab´ich doch glatt vergessen die CD zu bewerten….so wat aber auch! Ok,ich schließe mich an und sage: 7….

    7/10