Arkuum - Trostlos

Review

KURZ NOTIERT

“Trostlos” ist als beschreibender Begriff für die Stimmung auf dem ARKUUM-Debütalbum eine hervorragende Wahl. Wohlgemerkt: für die Atmosphäre, nicht für das Album an sich. Denn Alleinunterhalter David “Arkas” T., der sich lediglich am Gesang von Denny (ZEUGEN DER LEERE) unterstützen lässt, macht seine Sache ordentlich, wenn auch nicht überwältigend. So dürfte “Trostlos” vor allem durch die Anzahl emotionsgeladener, melancholisch “schöner” Melodien das Herz von Post-Black-Metal-Fans höher schlagen lassen. Zweifellos in dieser Nische zu Hause, ist der erste Eindruck von ARKUUM absolut solide. Trotz des schleppenden Tempos ist “Trostlos” alles andere als monoton, dafür sorgt die variationsreiche Leadgitarre – auch der Gesang passt ins Klangbild. Abseits des pappigen Schlagzeugs passt auch der Sound. Trotzdem würde ARKUUM etwas mehr Schärfe im eigenen Profil nicht schaden, die Grundvoraussetzungen sind dafür allemal vorhanden.

15.02.2016

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29335 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Arkuum - Trostlos

  1. Arthur sagt:

    Finde das Album vielseitig und bringt ein wenig frischen Wind. Gesanglich könnte es etwas emotionaler sein, trotzdem hammer Scheibe!

    9/10