Therion - Live Gothic

Review

Galerie mit 14 Bildern: Therion - Therion Tour 2016

Nach dem Mega-Paukenschlag (unglaubliche 4 DVDs und 2 CDs) “Celebrators Of Becoming” aus dem Jahr 2006 melden sich nun THERION mit dem zweiten DVD/CD Package zurück. Dieses Mal mit einer DVD sowie 2 CDs zwar nicht ganz so prall gefüllt, dafür aber ebenfalls von höchster Güte, wie man es von dieser innovativen, über jeden Zweifel erhabenen Band auch nicht anders gewöhnt ist.

Aufgezeichnet wurde der Warschauer Auftritt vom 14.02.07 im Rahmen der Tour zum erfolgreichen “Gothic Kabbalah” Doppeldecker. Dabei handelt es sich um das letzte Zeugnis dieser Konstellation, weshalb mit dieser Veröffentlichung ein Kapitel THERION geschlossen wird. Denn nicht nur die sämtliche Sänger/innen sind nicht mehr an Bord, nein, auch an der Basis, im eigentlichen Bandlager ist man sich, folgt man der Newsmeldung vom April diesen Jahres, nicht mehr über die gemeinsame Zukunft, was Ziele und Visionen anbelangt, einig. So steht Bandkopf Christofer Johnsson mittlerweile alleine da, nachdem bereits letztes Jahr Sänger Mats Levén seinen Ausstieg bekannt gab. Doch lassen wir dies nun dabei bewenden und richten wir unsere Aufmerksamkeit lieber auf die aktuelle Veröffentlichung, denn sicherlich wird Christofer wieder rasch neue Leute um sich scharen, was er ja in den über 20 Jahren des Bandbestehens schon mehrfach bewerkstelligen musste.

THERION leben unter anderem von abwechslungsreichem Gesang und Chören, auf “Live Gothic” hört man die fantastischen Stimmen von Mats Levén (ehemals u. a. YNGWIE MALMSTEEN, KRUX, AT VANCE), Snowy Shaw (ehemals u. a. DREAM EVIL, MERCYFUL FATE, KING DIAMOND, NOTRE DAME), Lori Lewis und Katarina Lilja. Es ist schon beeindruckend, wie viele unsterbliche Klassiker diese Band inzwischen zustande gebracht hat, denn auf “Live Gothic” reiht sich Hitsong an Hitsong, langweilig ist es zu keiner Minute! Die komplette bombastisch-theatralische Show mit ihren 22 Stücken (DVD und CDs sind identisch) ist ein wahrer Ohren- als auch Augenschmaus, und die Zeit scheint viel zu schnell zu vergehen. Einige ältere Übersongs fehlen leider, aber bei dem riesigen Fundus an Material kann man es leider nicht jedem recht machen.

Mit unglaublicher Präzision, enormer Spielfreude und Intensität werden die anspruchsvollen und komplexen Stücke souverän und leidenschaftlich dargeboten. Dabei kommen die eigene Mystik und Magie, welche THERION ausmachen, voll zur Geltung. Allen voran sind natürlich Christofer aber auch Snowy Shaw meisterhafte Poser, was hier als Kompliment gemeint ist. Das Publikum geht sehr gut mit und feiert die Schweden gehörig ab. Die gute Stimmung dieses Konzerts bekommt man gut ins heimische Wohnzimmer transportiert. Sehr gelungen übrigens auch das sehr schöne MANOWAR Cover “Thor”.

Der Sound ist druckvoll, fett und absolut transparent, für eine Live-Aufnahme nahezu perfekt. Das Bild ist gestochen scharf, die Kameraführung gekonnt, wenngleich ich mir gewünscht hätte, dass gerade bei den Gitarrensoli Kristian Niemann öfter und länger zu sehen wäre.

Den Perfektionisten THERION ist mit “Live Gothic” eine weitere überzeugende Veröffentlichung geglückt, welche nochmals eindrucksvoll unterstreicht, wie wertvoll diese Vision, diese einzigartige Symbiose aus Klassik und Metal ist.

29.07.2008

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Shopping

Therion - Live Gothic (2 CDS + DVD) by Nuclear Blast Americ (2008-08-05)bei amazon114,52 €
Therion - Live Gothic (2 CDS + DVD) by Therion (2008) Audio CDbei amazon64,61 €
Therion - Live Gothic'[2cd+DVD]bei amazon49,43 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27869 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare