Impious
Impious

Interview

Nachdem das Ende 2004 erschienene, letzte Album "Hellucinate" eines der heißesten Eisen des genannten und darauffolgenden Jahres war, freute ich mich sehr, anlässlich der Veröffentlichung des neuesten Albums, dieses Interview mit einem sehr auskunftsfreudigen Valle Adzic, seines Zeichens Gitarrist und Hauptsongschreiber der Schweden, führen zu dürfen. Nicht nur die Fragen zur aktuellen Platte beantwortete er mir, auch aus dem privaten Nähkästchen wurde geplaudert!

ImpiousHallo Valle! Glückwunsch zu Eurer neuen CD! Ich finde, sie ist richtig gut geworden! Sie heißt „Holy Murder Masquerade“, ist eurer fünftes Album und wird am 26. Januar veröffentlicht. Meiner Meinung nach klingt „Holy Murder Masquerade“ irgendwie dunkler, düsterer als „Hellucinate“. Und obwohl es auch harte Songs mit Blast Parts gibt, habt Ihr diesmal auch Songs geschrieben, die melodischer sind als Euer altes Material. Aber was denkst Du über das neue Album? Was gibt es für Besonderheiten und was für Unterschiede siehst Du zu Euren vorherigen Alben?

Ja, da stimme ich Dir voll zu, es hat auf jeden Fall eine viel dunklere Grundstimmung. Vielleicht hat die Tatsache, dass wir die Gitarren dieses mal noch tiefer gestimmt haben, damit zu tun, dass es sich schwerer und dunkler anfühlt. Manche der Songs sind in der Tat ein wenig melodischer ausgefallen, aber um ehrlich zu sein, das war nicht der Grundgedanke. Wir hatten ein Ziel, und das war, Songs zu schreiben, die mehr ins Ohr gehen. Wir mögen es wirklich sehr, wenn die Fans unsere Songs auf den Konzerten mitsingen und deshalb wollten wir es den Leuten einfacher machen. Viele der Refrains sind einfach und griffig gehalten, und ich denke, dass sich das Publikum darauf besser einlassen kann. Dann wäre da natürlich noch das Comic-Ding, was das neue Album zu etwas sehr besonderem macht. Es gefällt den Leuten offensichtlich sehr. Wir wollten so etwas schon wirklich lange mal machen, und der Käufer erhält noch gewissermaßen einen Bonus, sodass sich die Sache definitiv gelohnt hat. [Das Booklet wird einen Comic beinhalten, der die Story, die auf der CD erzählt wird, begleitet. – Anm.d.Verf.]

Kannst Du uns etwas über die Aufnahmesessions erzählen? Wie lang habt Ihr gebraucht? Wart Ihr wieder im Studio Mega?

Der Hauptteil wurde in meinem eigenen Studio, dem Studio Deadline, aufgenommen. Für das Schlagzeug sind wir aber aus dem einfachen Grund ins Studio Mega gegangen, da mein eigenes Studio zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht ganz fertig gebaut war. Der Aufnahmeprozess zog sich relativ lange hin, so über drei Monate, war aber nicht wirklich intensiv, da wir nur an den Wochenenden und an ein paar Abenden aufnahmen. Somit mussten wir bei der Arbeit keinen Urlaub nehmen, und können diese Zeit anders nutzen, z.B. um auf Tour zu gehen.

Was steht demnächst für Euch an, wenn „Holy Murder Masquerade“ im Januar dann auf dem Markt ist? Eine Headliner-Tour, Festivalauftritte?

Im Moment haben wir noch nichts geplant. Wir haben aber ein paar Tourneen abgelehnt, weil die anderen Bands einfach nicht zu uns gepasst haben. Also warten wir jetzt darauf, dass die richtige Tour für uns kommt. Zur Headliner-Tour: so etwas steht für uns außer Frage. Bevor wir uns auf so ein Abenteuer einlassen, würden wir gerne etwas größer werden… haha! Das einzige, was fest steht, ist ein Auftritt im März, auf einem kleinen Festival in Frankreich. Ich hoffe aber, dass es noch mit weiteren Sommerfestivals klappt, da uns solche Auftritte wirklich sehr viel Spaß machen.

Es gibt da einige Samples auf den Album. Das ist doch „Duke Nukem“, oder? Steht Ihr auf Computerspiele? Was hältst Du davon, dass deutsche Politiker „Ego-Shooter“ aufgrund des letzten Schulamoklaufes hierzulande verbieten wollen?

Also, die Dialoge, Monologe, Spezialeffekte usw., wurden alle frei erfunden. Es gibt keinerlei Auszüge aus Spielen oder Filmen. Wir engagierten professionelle Sprecher für diese Dinge. Die Stimme des Hauptcharakters „Trent“, spricht z.B. ein Typ, der normalerweise Trailer für Filme wie „Saw“, „House Of Blood“ und viele andere Hollywood-Produktionen macht. Um auf die Frage zurückzukommen, ja, wir zocken ziemlich viel. Aber hauptsächlich Konsolen, wie PS2 und X-BOX. Über die Sache in Deutschland habe ich gehört. Ich finde es absurd, solche „First Person“-Spiele verbieten zu wollen. Für die Politiker ist es einfach, Spiele für so eine Tat verantwortlich zu machen. Sie müssen dann nicht selbst dafür gerade stehen, dass dem Jugendlichen nicht geholfen wurde, bevor er so viele Leute erschossen hat. Hätte er rechtzeitig psychologische Hilfe erhalten, wäre so etwas vielleicht nicht passiert.

Würdest Du dich und die anderen Mitglieder von Impious den Lesern bitte einmal vorstellen?

Valle Adzic: Gitarre, Volvo-Mitarbeiter, Besitzer eines Studios, Hobbies: Reisen, Filme und mit guten Freunden abhängen

Martin Akesson: Gesang, ist stolzer Vater, arbeitet bei SAAB, Hobbies: Zocken, Freunde treffen

Erik Peterson: Bass, arbeitet als Lehrer, trifft gerne Freunde

Robin Sörqvist: Gitarre, arbeitet in einem Warenhaus, Hobbies: Zocken, Gitarren, Konzerte

Mikael Norén: Schlagzeuger, arbeitslos, Hobbies: Internet, „Saufen“, mit Freunden abhängen

Seit „Hellucinate“ rückt Ihr immer mehr ins Licht der Öffentlichkeit. Denkst Du, Ihr könntet so bekannt werden wie andere Bands aus Eurem Bereich, wie z.B. THE HAUNTED oder HATESPHERE? Wollt Ihr das überhaupt?

Ja, ich denke wir haben schon das Potenzial dazu. Und natürlich würden wir gerne unseren Lebensunterhalt mit der Musik verdienen können. Ich kann aber nicht behaupten, dass das unser Hauptziel wäre. Wir sind immer noch an dem Punkt, an dem wir sagen „Wir machen das alles nicht fürs Geld, sondern um Spaß zu haben!“ Und so lange wir Spaß haben und weiterhin qualitativ hochwertige Alben veröffentlichen, können wir noch ziemlich weit mit der Band kommen.

Euer Internetauftitt scheint Euch ziemlich wichtig zu sein. Ihr gestaltet zur Veröffentlichung der neuen Platte sogar die Homepage um und stellt vorab Songs bereit. Findest Du das Internet, im Bezug auf die Band, nützlich oder gehört all das heutzutage einfach dazu?

Einerseits ist das Internet hervorragend dazu geeignet, Werbung für eine Band zu machen. Andererseits finde ich die ganze „Downloadgeschichte“ nicht so toll. Als Band bist Du ohne Homepage aber auf jeden Fall ganz schön angeschmiert.

Es ist ja bekannt, dass Du ein Mitglied der ONE MAN ARMY warst. Spielen die anderen auch in irgendwelchen Nebenprojekten?

Ich habe die ONE MAN ARMY vor ca. einem Jahr verlassen, da es mir nicht möglich ist, mit zwei ernsthaften Bands auf Tour zu gehen. Seitdem habe ich also keine Nebenbeschäftigungen mehr. Erik spielt allerdings mit Mike (Lagerblad) von ONE MAN ARMY in einer Rockband namens BLACKLUSH. Robin spielt auch in einer Rockband und Mikael in einer Metalcore-Band.

Da Ihr ja aus derselben Stadt wie die THE CROWN-Jungs seid, würde es mich interessieren, ob ihr mit ihnen Kontakt habt. Was machen denn Magnus und Marcus so zur Zeit?

Da wir mit den Jungs aufgewachsen sind, kennen wir sie natürlich ziemlich gut. Mit Marko habe ich früher sehr viel Zeit verbracht. Aber seit er ein Kind hat, hat sich alles ein bisschen verändert, er ist heutzutage ein sehr beschäftigter Vater. Der Einzige, den ich regelmäßig treffe ist Johan. Marcus und Magnus sind nach Götheborg gezogen, weshalb ich sie nicht mehr so oft sehe. Marcus spielt in so etwas wie einer Nu Metal-Band, die ENGEL heißt, Magnus in einer Rockband namens STOLEN POLICE CAR.

Auf den ersten Alben bediente Martin noch die Gitarre. Wollte er sich mehr aufs Singen konzentrieren, oder warum spielt er nicht mehr?

Ja, wir wollten einen „richtigen“ Frontmann.

Wessen Idee war es eigentlich, „Live Wire“, von MÖTLEY CRÜE zu covern? Ich finde es richtig cool und das Beste der drei Cover auf „The Killer“. Was hört Ihr sonst noch so für Bands?

Ich kann mich gar nicht mehr genau daran erinnern, wer die Idee dazu hatte. Ich glaube wir jammten es nur so zum Spaß und hatten später das Gefühl, dass es richtig cool wäre, das Cover auch aufzunehmen. Da wir alle einen wirklich sehr unterschiedlichen Musikgeschmack haben, kann ich jetzt nur für mich sprechen, aber ich höre am liebsten Bands wie METALLICA, SLAYER, TESTAMENT, FRANK SINATRA, TWISTED SISTER, TYPE O NEGATIVE, usw.

Vom Black/Death Metal Eurer ersten Platten habt Ihr Euch mehr und mehr zum Death/Thrash hin entwickelt. War das eine bewusste Entscheidung und was können wir in Zukunft noch von Euch erwarten?

Das entwickelte sich einfach so. Die Zukunft? Ich vermute, wir werden unser eigenes Ding weiterentwickeln, vielleicht wird es etwas moderner, vielleicht auch mehr oldschool, vielleicht auch eine Kombination daraus… wir werden sehen.

Ich wünsche Euch wirklich viel Erfolg mit „Holy Murder Masquerade“ und alles Gute für die Zukunft! Kommt doch, falls Ihr auf Tour geht bitte in Stuttgart vorbei ;-), und jetzt darfst Du deine letzen Worte loswerden.

Vielen Dank für deine Unterstützung und die freundlichen Worte. Ich hoffe wir kommen bald nach Stuttgart!

20.01.2007

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32872 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare