Scram
Scram

Interview

In deutschen Landen tut sich in Sachen Dreschmetall der alten Schule ebenso viel wie im sonnigen Stiefelland und sonst wo. Scram aus dem Neissetal outeten sich mit "Radial Neuropathy" als Kreatorbewunderer und zeigen, dass es im heimatlichen Underground immer mehr Hoffnung auf weitere starke Releases gibt. Zur Einstellung des Megarotschopfs Mustaine, dessen neuer Platte, dem Musikbiz allgemein und zum einzigen, jemals in seinem Leben gesehenen Porno nimmt Klampfer/Songwriter Gene Stellung.

ScramTach auch!
Habt Ihr Euch von meinem Review erholt? Wie geht’s?
Gleich vorab … was haltet Ihr von der neuen Megadeth?

Ha ha, ich glaube die Sache verfolgt uns jetzt. Dabei wollten wir mit Radial Neuropathy einfach nur auf einer Seite unsere Empörung gegenüber Dave kundtun, aber auf der anderen Seite, und das ist wohl das Hauptsächlichste an der ganzen Sache, damit sagen, dass WIR definitiv weiter machen und das härter denn je! Die neue Megadeth ist wirklich cool, was man vom Dave nicht unbedingt erwartet hätte nach dem Vorgängeralbum. Obwohl ich fairerweise sagen muss, dass ich einige Anläufe brauchte für die Scheibe. Aber egal – wenn’s dann trotzdem knallt 😉
Übrigens danke fürs Review – du bist mit der Einzigste, der sich die Songs WIRKLICH angehört hat. Sowas hatte ich wenigstens von unseren Kumpels erwartet. Aber nichtmal die haben das geschafft.

Austeilen könnt Ihr ja wie Megadave … wer ist denn auf die Idee gekommen, das Album nach seiner Ausrede zu benennen?

Die Idee entstand im Proberaum beim Bier–wo sonst 😉

Eure Meinung zum Musikbiz allgemein?

FUCK! Obwohl das wahrscheinlich jede Band zu Ihrer Zeit sagt. Nee aber es ist einfach zu viel Schrott unterwegs und richtig geile Bands bleiben unter Wasser. Es wird definitiv zu viel Müll gehypet. Ich rede jetzt nicht mal von uns, sondern wirklich über die „grossen“ Sachen. Ich habe definitiv mehr geile Bands im Underground gesehen als das was z.B. im TV läuft. Und Metal kommt sowieso zu kurz – obwohl ich sagen muss, das es sich wieder etwas gebessert hat, speziell im TV. Auch wenn ich mir trotzdem Linkin Park und Konsorten anschauen muss ( auweia – jetzt hab ich ja doch einen Namen genannt)

Der aktuellen Platte ist der Kreatoreinfluss überdeutlich anzuhören … wie SEHR verehrt Ihr die Kollegen aus Essen denn nun wirklich?

So sehr, dass ich Mille selber mal angerufen habe und ihn fragte, ob er nicht mal zu einer Party rüberkommt zu uns und als Specialguest spielt . (das ist jetzt kein Joke!!!!)

Und andere Einflüsse sind :

Ohhhhh – die sind sehr breitgefächert. Im Allgemeinen kann man sagen, dass wir offen in alle Richtungen sind und uns auch gerade im Metalbereich so gut wie alles anhören – wieviel Serverspace habt ihr – soll ich Namen nennen … 😉

Erzählt mal was über Euren Bandnamen…ist es einfach das englische Wort für „verduften“? Wenn ja, würde ich gerne wissen, wovon die Band wegläuft? Oder ist es lediglich eine Abkürzung für Super Cunts Rimming Anal Masturbation ? Könnte ja auch sein…

Uuuuaaaaa coole Abkürzung – das sollten wir übernehmen! Nein, es war einmal im Jahre 1991-wir waren jung und…fröhnten neben dem bösen Heavy Metal natürlich auch dem Hardcore. Diese Einflüsse wurden von uns natürlich verarbeitet und spiegelten sich dann im Namen wieder. Wir brüllten allen entgegen *SCRAM*. Ich würde die Band natürlich heute anders nennen – aber frage mich nicht wie – darüber will ich mir keinen Kopp machen! SCRAM stay heavy 😉

Pornos sind Kacke, weil … (ergänzen Sie bitte sinnvoll)

…ich so was noch nie gesehen habe? Nee im Ernst, ich habe in meinem ganzen Leben 1 ich wiederhole EINEN Porno gesehen und mich danach gefragt „wat dat für`ne hirnlose Kacke?“ Ich glaube, dass bei uns allen das Sexleben soweit i.O. ist, dass wir auf solch Brainfuck nicht zurückgreifen müssen.

Ok, werden wir wieder bierernst : Wird die nächste Platte den Sound bekommen, den das starke Songmaterial verdient?

Definitiv! Es gab schon Überlegungen, die Radial nochmal neu aufzunehmen um die Songs wirklich in ihrem richtigen Licht erscheinen zu lassen – aber ich glaube, dass es dafür zu spät ist, da die Scheibe schon ein paar Monate im Umlauf ist. Wir werden uns das für das nächste Album aufheben und dort nen vernünftigen Sound basteln bzw. diesmal basteln lassen.

Wann steht uns denn ein neuer Output ins Haus?

Oje – wir sind in der Vergangenheit immer etwas lahm gewesen. Aber ich denke, dass wir durch die Radial doch einen Schub bekommen haben. Wir sind derzeit dabei, fleißig zu touren und werden uns ungefähr nächstes Jahr im Sommer ernsthaften Songgeschichten widmen. Mittlerweile haben wir auf der Gitarrenseite auch etwas Zuwachs bekommen. Foxi, unser 2. Gitarrist, muss jetzt erstmal 100% eingearbeitet werden. Naja – ich will mal optimistisch sein und für 2006 ein hammerhartes Album ankündigen;-)

Und wie sieht’s konkret mit Touring aus? Live möchte ich mir Scram auf jeden Fall mal zu Gemüte führen.

Ja – wie gesagt – wir holen das jetzt ein bisschen nach und sind gerade live im Osten Deutschlands unterwegs. Es gibt natürlich auch Planungen für ein paar Gigs im westlichen Teil Deutschlands. Ich bin sowieso der Meinung, dass SCRAM eine Liveband ist. Denn auf der Bühne können wir genau das rauslassen, was wir in unseren Songs beschreiben. Also live volle Breitseite!

Jetzt habt Ihr ja auch ne Verstärkung an der Klampfenfront erhalten … wie furios werdet Ihr damit in Zukunft werden?

Wir lassen uns da überraschen. Foxi ist menschlich schon mal der Richtige. Also die Chemie stimmt, was ja wohl mit das Wichtigste ist – jedenfalls für uns.
Auf der anderen Seite ergänzt Foxi genau den Part den ich seit Jahren vermisse – die Leadgitarre. Wie das jetzt in der zukünftigen Scram-Soundwelt aussieht, wissen wir derzeitig auch nicht. Also surprise surprise.

Auf Eurer Website weist Ihr auf Hardcore Wurzeln hin. Heißt das, dass Ihr bald auf den Metalcore Zug aufspringt (jetzt mal GANZ hypothetisch gesprochen) … oder werdet Ihr weiterhin grundsoliden Thrash zocken?

Hardcore war bei uns vor 10 Jahren aktuell. Und da meine ich den richtigen Hardcore spezielle NYHC und nicht so was, was so derzeit durch die Medien geht.
Das ist aber alles kein Thema mehr. SCRAM ist in den Jahren gewachsen und das zu einer reinen Metalband. Ich bin sogar der Überzeugung, dass die Band mit dem letzten Album genau das gefunden hat, was sie seit Jahren versucht hat zu machen. Die Zeit ist reif und ich freu mich auf das nächste Bay Area Thrash Album (mit einigen Einflüssen 😉

Um weiterhin über Zukünftiges zu sprechen : Wie schaut’s denn mit den Labels aus ? Schon was in Aussicht?

Nein, nicht wirklich. Aber da sind wir Realisten. Wir machen uns da auch keine grosse Hoffnung. Ehrlich gesagt machen wir nicht unbedingt den Sound, den Gott und die Welt hören will, sprich mit dem sich Geld verdienen lässt. Aber darum geht’s nicht. Wir machen den Sound aus dem Bauch raus und haben uns da noch nie von jemanden reinreden lassen. Obwohl es da schon einige Vorstellungen von anderen Leuten gab. No way – Thrash till death!

Bist ja sozusagen das Nesthäkchen in der Band … gibt’s zuweilen altersbedingte Konflikte beim Songwriting u.a.?

Falsch! War sonst immer Gustl aber jetzt isses Foxi. Songwriting Probleme gab es noch nie, da zu 95% die Songs ich gemacht habe – zumindestens die Rohfassungen. Mal sehen, wie es jetzt in Zukunft wird. Wir haben ja nen neuen Gitarristen.

Und wer ist der Boss, wenn’s um die Songs geht?

WIR! weil im Endeffekt die ganze Band mit dem Ergebnis zufrieden sein muss. Und vorher ist ein Song auch nicht fertig!

Nenne mir 5 Bands, die sofort verboten gehören :

🙂 da gibt’s Einige. Auf alle Fälle die ganzen Hammerfall Bands. Damit kann sich keiner von uns identifizieren. Und wenn man das Ganze in politischer Richtung betrachtet…sicher alles, was in die hirnlose rechte Ecke geht – Egal ob Oi oder Blackmetal Bands.

Deine persönlichen Wünsche für die Zukunft sind :

Einen persönlichen Roadie – ne CD ham wa ja schon gemacht. Ist je heutzutage kein Wunsch mehr.

Danke für’s Intie, willst Du vielleicht noch was an die Leser loswerden?

Logisch – das, was Jon Schaffer schon gesagt hat und dem ich 100% beipflichte.
METAL IS NOT A PASSING PHASE – IT´S A WAY OF LIVE!

cu Gene

17.10.2004

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32605 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare