Back To The Bambi Part IV
Shadowbane laden ein

Konzertbericht

Billing: Ancient Curse, Shadowbane, Lunatic und Rhodo
Konzert vom 25.03.2023 | Bambi Galore, Hamburg

Back To The Bambi Part IV – was soll das eigentlich bedeuten? Für Menschen, welche nicht die Bedeutung des berühmt berüchtigten Kellers im Hamburger Stadtteil Billstedt kennen, klingt das nach einer Preisverleihung für einen Film oder alternativ nach einer Zeichentrickserie für Kinder. Tatsächlich handelt es um den Undergroundclub Bambi Galore, welche sich nach dem Aus des Headbangers Ballroom auf dem Kiez in den vergangenen Jahren etabliert hat. Stammgäste in diesem Club sind zum Beispiel Mitglieder der Bands SHADOWBANE und REAVERS. Diese beiden Bands führen einen kleinen Wettstreit, welcher der Protagonisten öfters auf der Bühne des Bambi Galore gestanden hat. SHADOWBANE organisieren seit einigen Jahren ihr eigenes Wochenende unter dem Titel Back To The Bambi.

LUNATIC eröffnen das Back To The Bambi Part IV

Galerie mit 13 Bildern: Lunatic - Back To The Bambi Part IV 2023

Soweit vorab zu dem, was am heutigen Abend auf dem Programm steht. Die wenigen Restkarten gehen noch im Laufe des Abends über den Tisch und das Bambi Galore ist mit 150 Menschen ausverkauft. LUNATIC kommen aus Kiel und um Frontmann Thorben Schulz (ex. REZET) hat sich ein Quartett gefunden, welches kurz vor der Veröffentlichung ihrer ersten Scheibe steht. Thrash Metal gibt es auf die Ohren des Publikums und eine Coverversion von METALLICA („Motorbreath“) sorgt für gepflegtes Headbangen in den ersten Reihen. Für den ersten öffentlichen Gig der Band überhaupt liefern LUNATIC eine gute halbe Stunde ordentlich ab.

RHODO und ein T-Shirt als Backdrop

Galerie mit 16 Bildern: Rhodo - Back To The Bambi Part IV 2023

Ein weiterer neuer Name ist RHODO aus Hamburg. Hier verbirgt sich Bassist Sören Meyer von WARPATH als Sänger hinter dem Bandnamen. Wer nun Thrash der Marke WARPATH erwartet, der erlebt in den kommenden Minuten eine Überraschung. RHODO spielen Hardrock, welcher in Teilen an zum Beispiel MOTÖRHEAD erinnert. Die Band existiert erst seit wenigen Monaten und wie für LUNATIC ist auch für RHODO heute der erste Auftritt vor Publikum.

Das viele Dinge noch nicht ganz ausgereift sind, zeigt sich am Backdrop. Das besteht bei RHODO aus einem T-Shirt, welches nach der Show an einen glücklichen Gewinner übergeben wird. Cover sind auch bei RHODO angesagt. CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL und „Bad Moon Rising“ ist ein Track, welcher Seltenheitswert im Bambi Galore hat. Zu „Another Whisky“ wird eine Runde Getränke in Mini-Fläschchen verteilt, wovon eine Flasche rot markiert ist. Wer dieses Fläschchen geleert hat, bekommt nach dem Gig eins der drei bisher existierenden T-Shirts von RHODO. Was für LUNATIC gilt, gilt auch für RHODO. Für einen ersten Auftritt liefert die Truppe um Meyer eine ordentliche Prise Rock ’N’ Roll.

ANCIENT CURSE und die Bühnenerfahrung

Galerie mit 27 Bildern: Ancient Curse - Back To The Bambi Part IV 2023

Nach zwei Bands, welche heute in dieser Zusammensetzung erstmalig auf der Bühne stehen, sind die Veteranen aus Bremen an der Reihe. Die Ursprünge von ANCIENT CURSE gehen auf das Jahr 1985 zurück. Die ersten Gehversuche wurden als BONEBREAKER unternommen, bevor die Umbenennung  in ANCIENT CURSE folgte. Zwei Longplayer veröffentlichte das Quartett mit „The Landing“ und „Thirsty Fields“. Danach war für 20 Jahre Pause und andere Dinge des Lebens standen im Mittelfpunkt. Irgendwann trafen sich die Herren wieder und 2020 folgte passend zur Pandemie „The New Prophecy“. Power Metal mit einem ordentlichen Schuss Progressivität liefert das Quartett. Da kann auch mal ein Song an die Grenze von zehn Minuten stoßen.

Die erfahrenen Musiker agieren entsprechend auf der Bühne und starten mit „We Follow The Signs“ vom 2020er Release. „Fire And Ice”, “Man Of The Storm” oder der Titeltrack “The New Prophecy”: Der Fokus des Quartetts liegt auf dem 2020er Album. Neue Musik haben die Herren ebenfalls im Gepäck mir „Ave Maria“, genauso aber auch die Sachen aus den 90ern mit „Chapter Of Valor“ und „Plastic Tears“. Gerade der letztgenannte Track hat eine Besonderheit. Ein Fan der Band im Publikum wünschte sich die Nummer. Der Song war Nummer eins in Kuba. Erfahren haben ANCIENT CURSE diese Information zufällig durch einen Urlaubsaufenthalt. Nach circa 60 Minuten endet der Gig des Bremer Quartetts, welche auch heute anspruchsvollen Power Metal auf die Bühne bringen. Die Band würde mit einem Old-School-Set alle Voraussetzungen für zum Beispiel das Headbangers Open Air erfüllen.

SHADOWBANE und die Apokalypse beim Back To The Bambi Part IV

Galerie mit 23 Bildern: Shadowbane - Back To The Bambi Part IV 2023

Der Headliner des Abends sind die Ausrichter des Back To The Bambi Part IV. SHADOWBANE sind vor allem in der Hamburger Metalszene eine bekannte Nummer, auch wenn der bisherige Output der Studioarbeit mit einer EP („Dystopia“) und einer LP („Facing The Fallout“) für 15 Jahre Bandtätigkeit überschaubar ist. SHADOWBANE ist ein reines Hobbyprojekt, andere Dinge des Lebens haben eine höhere Priorität als das Bandleben. Musikalisch im US-Power-Metal zu Hause, drehen sich die Lyrics um die Apokalypse, welche beim aktuellen Weltgeschehen immer konkretere Formen annimmt.

Für eine reine Hobbytruppe liefert das Quintett eine sehr ordentliche Performance. Zunächst wird die anstehende Apokalypse zum Intro zelebriert. Sänger Stefan Harder kommt in einer Schutzmontur auf die Bühne, welche ansonsten in Tschernobyl zu sehen ist. Es folgen die Instrumente und Harder entledigt sich seines speziellen Outfits und mit „Beyond The Winds Of War“ geht die apokalyptische Reise los.

Bei fünf Musikern auf der kleinen Bühne ist der Bewegungsradius gering. Die Saitenarbeiter flankieren die Vocals und den Bass. Zum rein instrumentalen „Sonic Inferno“ steigt Sänger Harder nochmal in die Tschernobyl-Montur und verteilt mit einer grünen Flüssigkeit gefüllte Reagenzgläschen an das Publikum.

Der Song, auf den das Publikum wartet, nennt sich „Dystopia“ und Teile des Publikums quetschen sich auf die Bühne, wo eine Fahne mit Warnsymbolen geschwenkt wird. Nachdem das Publikum die Bühne geräumt hat, folgt der der Schlusspunkt mit „Source Of Grief“. Bassist Moritz Schlie bedankt sich bei Technik und der Bambi-Crew, welche natürlich ebenfalls zu dem gelungenen Abend beigetragen haben. Für schmales Geld sorgen SHADOWBANE für einen unterhaltsamen Abend, welchen die Nachtschwärmer bei der After-Show-Party ausklingen lassen.

31.03.2023

Ein Leben ohne Musik ist möglich, jedoch sinnlos

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36664 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Ancient Curse und Rhodo auf Tour

20.04.24Tytan & Kev Riddles'Baphomet – Revolt! 2024Tytan, Kev Riddles Baphomet, Sonja und RhodoBambi Galore , Hamburg

Kommentare