"Folk Metal Superstars" Tour 2018 - Tourabsch(l)uss in Hannover
Korpiklaani & Co. live

Konzertbericht

Billing: Trollfest, Heidevolk, Arkona und Korpiklaani
Konzert vom 11.03.2018 | Capitol, Hannover

Im Captiol in Hannover treten ein letztes Mal die Folk Metal Superstars rund um die Finnen von KORPIKLAANI 2018 gemeinsam auf die Bühne. Die Combo bietet ein ausgiebiges Programm, in dem keine der Bands mit einem verkürzten Set arbeiten muss. Der Einlass dafür beginnt schon am späten Nachmittag – immerhin sollen um Punkt 18 Uhr TROLLFEST den Anfang vom Ende einläuten.

Nach Betreten der Halle fällt sofort auf: Es ist erschreckend leer. Wo andere Auftritte (zum Beispiel in Berlin – wir berichteten) restlos ausverkauft waren, ist das Capitol gerade einmal zur Hälfte gefüllt. Ob das an dem Wochentag liegt – wer geht schon gerne montags verkatert und erschöpft zur Arbeit – oder am Finale der Tour – und alle Interessierten hatten bereits einen anderen Termin mitgenommen – kann wohl niemand so genau sagen.

TROLLFEST mit kompletter Gummiausstattung sorgt für Partystimmung

Davon lassen sich TROLLFEST aus Norwegen aber nicht abschrecken. Bewaffnet mit einem gewaltigen Haufen an Luftballons geht es auf Safari. Die komplette Ausrüstung dafür ist aus Gummi und viel heißer Luft geformt. Außer natürlich die Instrumente, in die die Norweger auch umgehend greifen, um die Folk-Metal-Party zu eröffnen. Das zu Beginn etwas verhaltene Publikum taut zügig auf und nutz unverfroren den zusätzlichen Platz aus, um zu tanzen.

HEIDEVOLK begeistern mit viel neuem Material

Weiter im Programm geht es mit HEIDEVOLK. Für den Anfang wüten die sechs Niederländer sich durch ihre frische Platte „Vuur Van Verzet“. Heute schließen sie die erste Hälfte voll mit neuem Material im Gegensatz zum Berliner Auftritt mit der englischen Version von „A Wolf In My Heart“ ab. Bevor sie sich ihrer älteren Schaffensgeschichte widmen. Allerdings nicht ohne sich vorher – aufgrund einer technischen Zwangspause – bei Bandkollegen, Crew, Merchandising und natürlich den Fans für eine herrliche Tour zu bedanken. Weiter geht es danach mit Gänsehautfeeling zu „Nehalenia“. Den Abschluss setzen sie mit einem kollektiv gedonnerten „Vulgaris Magistralis“.

Galerie mit 12 Bildern: Heidevolk - Folk Metal Superstars Tour 2018 - live in Hannover

Düstere Klänge zu ARKONA ziehen alle in ihren Bann

Düsterer geht es nach einer kurzen Umbaupause weiter mit ARKONA. Der Auftritt scheint sich dabei in zwei Teile zu spalten: Die erste Hälfte beinhaltet fast das komplette, frisch erschienene und sehr düster gehaltene Album „Khram“ inklusive Intro und Outro. Die zweite Hälfte besteht aus einer Kollektion ihrer größten Hits. Hier ist die Menge auch deutlich textsicherer, singt und tanzt fleißig mit. Auch wenn sicher nicht viele den Text verstehen. Russisch ist nicht für jeden etwas. Zu „Stenka Na Stenku“ dreht das Publikum noch einmal richtig auf. Mit genug Bewegung wird es auch in einem heute relativ leeren Saal schnell sehr eng. Auf einmal ist der Pressebereich vollkommen leer: Heidevolk – die vorher die Show mit ein paar Bier von der Seite aus genießen – stürmen kollektiv zum Tanzen auf die Bühne. Mit „Yarilo“ geht es danach noch einmal richtig rund. Egal ob Circlepit vor der Bühne oder Arm in Arm an der Seite – Hauptsache man dreht sich im Kreis.

Galerie mit 23 Bildern: Arkona - Folk Metal Superstars Tour 2018 - live in Hannover

Alkoholisches Triple zum Finale – KORPIKLAANI wissen, wie man feiert

Punkt 22 Uhr ziehen wir von Russland nach Finnland um. KORPIKLAANI starten die Folk-Metal-Party auf finnische Art mit „Happy Little Boozer“. „Ruumiinmultaa“: Ein einsamer Luftballon – wohl verirrt noch von der Safari von TROLLFEST – findet seinen Weg über die Menge und auf die Bühne, legt dort eine kurze Pause auf dem Kopf von Jonne Järvelä ein und macht sich wieder auf die Reise gen Theke… Und ab geht es weiter das Tanzbein schwingen. Muskelkater am nächsten Morgen wird spätestens jetzt stillschweigend hingenommen. Der erste Crowdsurfer des Tages zu „Vaarinpolkaa“ säuft auf seinem Weg nach vorne aufgrund der doch etwas geringen Menschendichte mehrfach ab, findet aber schlussendlich seinen Weg zur Bühne. Gut, dass vor der Bühne „a man with a plan“ (aka Security-Typ) steht. Nach „Rauta“ kommt es zu einer kurzen Verschnaufpause unter der Begleitung von „Henskei Poika“. Fröhlich weiter geht es danach mit „Juodann Viinaa“. „Hunting Song“ und „Sahti“ – heute sehr kurz gehalten – bieten ein wenig Zeit zum Verschnaufen, bevor es zum alkoholischen Absch(l)uss des Abends kommt. Tequila, dann Bier und hinten drauf Vodka. Wer sich das so rein kippt, der wird morgen sicher die Retourkutsche dafür kassieren. Gut, dass es das hier nur auf die Ohren gibt. Zu „Tequila“ stürmen Trollfest bewaffnet mit einem der Outdoor-Aschenbecher aus dem Lager des Captiols auf die Bühne und verpassen damit Sänger Jonne Järvelä eine Full-Metal-Kopfbedeckung. Auch zu „Beer Beer“ sieht man, auf der letzten Show der Tour haben alle nur noch Quatsch im Sinn. So verlagern HEIDEVOLK und ARKONA das Saufgelage von hinter der Bühne auf die Bühne. Mit „Vodka“ erreicht der Pegel vor und auf der Bühne seinen Tageshöchststand und es wir alles rausgeholt, was es noch rauszuholen gibt. Als Zugabe schmettern KORPIKLAANI noch „Crows Bring The Spring“ von der Bühne und verabschieden sich damit von Hannover.

Galerie mit 24 Bildern: Korpiklaani - Folk Metal Superstars Tour 2018 - live in Hannover

Damit neigen sich sowohl Konzert als auch Tour zu Ende. Die Folk-Metal-Superstars verabschieden sich genauso wie wir. Gute Nacht und bis zum nächsten Mal, wenn das Quartett einlädt. Wir kommen immer gerne wieder.

28.03.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30610 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Trollfest, Heidevolk, Arkona und Korpiklaani auf Tour

21.02.19metal.de präsentiertKorpiklaani & Turisas - "Wayfarers & Warriors"-Tour 2019Korpiklaani, Turisas und TrollfestKulturfabrik, Esch Alzette
23.02.19metal.de präsentiertKorpiklaani & Turisas - "Wayfarers & Warriors"-Tour 2019Korpiklaani, Turisas und Trollfest013, Tilburg
24.02.19metal.de präsentiertKorpiklaani & Turisas - "Wayfarers & Warriors"-Tour 2019Korpiklaani, Turisas und TrollfestTrix, Antwerpen
Alle Konzerte von Trollfest, Heidevolk, Arkona und Korpiklaani anzeigen »

Kommentare