Dark Sanctuary
Auch von BUSHIDO beklaut?

News

Nachdem Rüpel-Rapper BUSHIDO vergangenes Jahr schon einmal vorgeworfen war, sich am geistigen Eigentum von DIMMU BORGIR vergriffen zu haben (wir berichteten (Link)), erheben nun die Franzosen von DARK SANCTUARY ähnliche Vorwürfe.

Einem Artikel von SPIEGEL Online zufolge soll sich BUSHIDO an sage und schreibe 16 Songs der Franzosen für sein 2006er Album „Von der Skyline zum Bordstein zurück“ bedient haben. Gestützt wird der Vorwurf durch ein Gutachten des Musikwissenschaftlers Hartmut Fladt von der Berliner Universität der Künste, dem noch nie „eine derart drastische Ausplünderung einer urheberrechtlich geschützten Quelle begegnet [ist] wie in diesem Fall“.

Nachdem eine außergerichtliche Einigung gescheitert ist, haben DARK SANCTUARY zusammen mit ihrer italienischen Plattenfirma Sound Cave nunmehr BUSHIDO und die beteiligten Labels Ersguterjunge und Universal Music verklagt.
(Quelle: SPIEGEL Online)

Quelle: SPIEGEL Online
20.11.2008

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34164 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare