Traurige Gewissheit
Großveranstaltungen bleiben bis zum 31. August verboten

News

 

Die Ministerpräsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel einigten sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur bei einer Schaltkonferenz auf ein prinzipielles Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020.

Konkrete Regelungen, etwa zur Größe der Veranstaltungen, sollen von den einzelnen Bundesländern getroffen werden. Vom Verbot betroffen sind unter anderem größere Konzerte, Schützenfeste oder Kirmes-Veranstaltungen. Diese Einschränkung trage effektiv zur Eindämmung des Corona-Virus bei und sorge zugleich für dringend notwendige Klarheit für Veranstalter.

Was genau als größeres Konzert gewertet wird, hängt also von den einzelnen Bundesländern ab. Es darf allerdings davon ausgegangen werden, dass Festivals bis zum 31. August definitiv nicht stattfinden werden.

 

 

Quelle: ntv
15.04.2020

Led Zeppelin ist ein Klassiker, aber die sind eben keine Steve Miller Band

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32400 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

4 Kommentare zu Traurige Gewissheit - Großveranstaltungen bleiben bis zum 31. August verboten

  1. Steppenwolf sagt:

    War leider klar, das es dieses Jahr nix wird. Sehr schade besonders für die ,,kleinen“ Veranstalter. Hoffentlich geht nicht jeder von denen Bankrott. Ich hab lieber ein In Flammen und Culthe Fest als ein Wacken und Rock am Ring.

  2. nili68 sagt:

    Nicht falsch verstehen, ich halte die Maßnahmen schon für gerechtfertigt und halte mich auch dran, aber langsam nervt der Corona-Scheiß. Natürlich nicht nur wegen Festivals und so. Das hat sowas Dahinsiechendes. Dann lieber ’nen echten Endzeit-Virus, nicht so ’ne Pussy-Variante. Bumm und aus, R.I.P. Menschheit. Ich versteck‘ mich dann und wenn’s vorbei ist, komm‘ ich raus und guck ob’s so cool war, wie ich dachte.. 😀

    1. BlindeGardine sagt:

      Ist aber auch echt eine Scheiße, dass dieses Virus keine Rücksicht auf deine Terminplanung nimmt. Boah echt, total asozial.

      1. Nether sagt:

        Ey, auf meine auch nicht!
        Nur Arbeit hat man mit dem Mistvirus. Hotels stornieren, Flüge stornieren, das Wohnmobil wieder richtig parken (dabei hab ich sogar noch Klopapier gefunden), das Bier zu Hause trinken, die Staubmasken bügeln und verstauen … Oh wait!