0xíst - One Eon

Review

KURZ NOTIERT

Wenn 0 X í S T ihre Musik als Dark Metal bezeichnen, meinen sie damit am ehesten eine lebensverneinende Angelegenheit. Ihr neues Album „One Eon“ ist jedenfalls irgendwo zwischen Death und schleppendem Doom Metal angesiedelt, mit ziemlich finsteren Texten und einer freudlosen Atmosphäre – dezenter Hall, trostlose Riffs und einige Frühneunziger-Leads inklusive. Dabei ist das Album ziemlich komplett geraten: Die Musiker haben ihre Lehrjahre bei Bands wie SAATTUE schon lange hinter sich gelassen und wissen, wie sie eine musikalische Beerdigung so gestalten, dass die Teilnehmer am Ende den Drang verspüren, sich selbst in die vom Morgentau feuchte Erde zu legen. Vielleicht ist „One Eon“ noch keine Grenzerfahrung, aber eindringlich genug und nahe an einer kompletten Empfehlung.

24.03.2015

- Dreaming in Red -

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'One Eon' von 0xíst mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "One Eon" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32618 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare