Atræ Bilis - Divinihility

Review

KURZ NOTIERT

ATRÆ BILIS sind ein typisches Beispiel dafür, wie man auch ohne gröbere Fehler trotzdem nicht über den Durchschnitt hinauskommen kann. Die Kanadier liefern auf ihrem Debüt einfach das ab, was man eine grundsolide Leistung nennt. „Divinihilty“ bietet amerikanisch geprägten Old School Death, angenehm organisch produziert, das war es aber auch schon. Einerseits ragt kein Song wirklich heraus, andererseits fällt aber auch keiner nach unten durch, klassisches Mittelmaß eben. ATRÆ BILIS machen nichts grundsätzlich falsch, alles ist solide gezockt, aber es mangelt den Songs schon an spannenden Momenten. Die Jungs geben sich durchaus Mühe, Strukturen auf „Divinihility“ aufzubauen, können allerdings nicht verhindern, dass sich dabei immer wieder Längen einschleichen. Vielleicht kann man „Part IV – Ectopian“ und „Part V – Upon The Shoulders Of Havayoth“ etwas hervorheben. Hier können Wucht, Harmonien und dezente Melodien durchaus etwas, allerdings ohne jetzt deswegen gleich hängen zu bleiben und „Divinihility“ markant besser zu machen. ATRÆ BILIS setzen mit ihrem Erstling eine erste Duftmarke, aber bei weitem kein Ausrufezeichen.

05.08.2020

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Divinihility' von Atræ Bilis mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Divinihility" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare