Beneath the Sky - The Day The Music Died

Review

Metalcore-Bands gibt es nach wie vor eine ganze Menge. Und noch immer untertelt sich das Genre in drei Gruppen. Hoffnungsträger und Etablierte, die mit ihrem Sound etwas Besonderes bieten und sich längst als wichtige, ernstzunehmende Band einen Namen gemacht hat, und trendgesteurte Trittbrettfahrer, denen man anmerkt, dass sie unerfahren sind und nicht wirklich mit viel Authenzität ausgestattet sind, bilden die beiden Extreme. BENEATH THE SKY sind mit ihrem neuen Longplayer „The Day The Music Died“ dann wohl in der dritten Gruppe anzutreffen, will heißen: Irgendwo in der Mitte.

Die Musik der Band ist weder langweilig, noch wirklich herausragend, weder innovativ noch komplett abgekupfert. Die Songs werden im Großen und Ganzen die Zielgruppe bedienen, die auch danach jedoch weiterhin auf der Suche nach denen sein wird, die wirklich neue Maßstäbe setzen können. Die Produktion ist zumindest gewöhnungsbedüftig, wirklich wuchtig ist das nicht, auch ein Faktor, der vielleicht einen Grund für fehlende Überraschungsmomente darstellt. BENEATH THE SKY gehen halt in Ordnung, das kann je nach Sichtwesise gerade genug oder ein bisschen zu wenig sein.

Sparen können hätte man sich den Balladenversuch „Another Day“. Man merkt, dass ist nicht das Metier der Band, dem Song fehlt Emotion, Leidenschaft, das gewisse Etwas. Die auflockenderen Momente in den häteren Nummern sind insgesamt jedoch keineswegs schlecht platziert. Dass das Album fast eine Stunde dauert, ist im Gesamtbild eher Kontraproduktiv. Wer die typischen Metalcore-Elemente (ein bisschen Death Metal, ein bisschen Harcore, Breakdowns) sucht, wird sie auch hier finden. Um richtig durchstarten zu können, müssen BENEATH THE SKY aber schon noch ein bisschen zulegen.

„The Day The Music Died“ tut keinem weh, und das Werk ist nicht wirklich uninteressant. genausowenig aber ist es essentiell. Wie gesagt: Halt irgendwo in der Mitte.

Shopping

Beneath the Sky - The Day the Music Diedbei amazon5,98 €
06.07.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Day The Music Died' von Beneath the Sky mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Day The Music Died" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Beneath the Sky - The Day the Music Diedbei amazon5,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34159 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Beneath the Sky - The Day The Music Died

  1. th6 r6ap6r sagt:

    bietet durchaus mehr als in dem review genannt, vor allem für core-fans, schnell und kurzweilig. eine gute stunde beste unterhaltung. selbst reinhören lohnt sich definitiv.

    8/10