Beyond Infinity - Welcome To Infinity

Review

Kurz notiert

BEYOND INFINITY bieten dem Hörer auf „Welcome To Infinity“ melodischen Death Metal, der sehr modern geprägt ist. Dabei kommen einige echt schöne Melodien zum Vorschein, leider aber auch direkt auch der Aspekt, woran (nicht nur) dieses Genre schon seit einiger Zeit krankt: es fehlt an neuen Impulsen. Die Riffs der Rhythmusgitarren hat man so oder in ähnlicher Form schon dutzend Male gehört, sodass der Hörer hier nicht vom Hocker gehauen wird. Generell fehlen aber die großartigen Momente, die das Album vom Einheitsbrei abheben würden. Klar, die Produktion ist modern ausgefallen und entspricht heutigen Standards was Härte und Transparenz angeht. Dennoch klingt auch hier einiges ein wenig zu glatt gebügelt. Es fehlt dem Album an zündenden Ideen. Songs wie „Lost In Paradise“ oder auch „Embrace The Fire“ kommen locker aus den Boxen, allein die Aha-Moment bleibt auf Albumdistanz komplett aus, womit die Scheibe so leider nicht aus dem Einheitsbrei der Veröffentlichungsflut herausragt.

20.02.2020

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32064 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare