Blood Remains - Giving The Serpent A Name

Review

Sehr ursprünglichen, rohen Old School Death Metal hauen uns da die 2008 gegründeten Bayern BLOOD REMAINS mit ihrer in Eigenregie veröffentlichten Debüt-CD „Giving The Serpent A Name“ um die Ohren.

Und das machen die Herren recht überzeugend. Natürlich holzen sich BLOOD REMAINS dabei ein wenig rumpelig durch ihre sechs Stücke, welche auch ein wenig den Geist des Achtziger Jahre Black Metals atmen, aber das gehört nun einmal so, und gibt den rohen Kompositionen diesen typischen rauen Charme. Dabei ist der räudige, angeschwärzte Todesblei schnörkellos gehalten, und bewegt sich meist im Midtempo oder Uptempo, richtige Geschwindigkeitsausbrüche sind sehr selten, wie in „Conquering The Throne“. Die Riffs sind direkt, die Growls mit viel Hall, das Schlagzeugspiel recht simpel gehalten. Es scheppert ein wenig, mal holpert es, und trotzdem, oder vielleicht sogar gerade deswegen wirkt das pechschwarze Feeling authentisch. Hierzu passt auch der etwas breiige, dreckige und dumpfe Sound, dem es zwar an Durchschlagskraft fehlt, aber nicht störend wirkt. Nein, innovativ ist hier überhaupt nichts, und wer nur aktuelle Produktionen kennt, wird sich definitiv an diesem Werk stören. Für Nostalgiker hingegen ist „Giving The Serpent A Name“ sicherlich nicht uninteressant. Schwarzer Death Metal der alten Schule, so wie er sein sollte.

04.06.2011

Geschäftsführender Redakteur (News-Leitung)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Giving The Serpent A Name' von Blood Remains mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Giving The Serpent A Name" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33163 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare