Burnt By The Sun - Heart Of Darkness

Review

Here we go. Das letzte Kapitel einer Band, die sich nachhaltig und mit Erfolg gegen jedwede Szene-Konventionen gewehrt hat, ist eröffnet. Die Rede ist von BURNT BY THE SUN aus New Jersey, die nach „Heart Of Darkness“ bekanntermaßen das Handtuch werfen werden. Und soviel vorweg: Das finale Album reiht sich nahtlos in die zweifelsfrei hervorragende Discographie der Band ein. Nur wie das nun mal so ist, wenn man im Prinzip von Anfang an seinen Stil gefunden hat, wird jeder neue Longplayer mit dem ersten verglichen. Und auch der vermeidlich große Knall vor dem Abgang kommt nicht ganz aus dem Schatten des selbstbetitelten Debütwerkes aus dem Jahr 2001 heraus.

Trotzdem, verstecken muss sich „Heart Of Darkness“ sicherlich nicht. BURNT BY THE SUN sind sich treu geblieben und durchsetzten die zehn Tracks mit einer schier unglaublichen Dichte an tiefschwarzen Melodien (der Titel könnte nicht besser gewählt sein) und stellt diesen wütende Eruptionen entgegen, die einer Metalkante nicht immer abgeneigt sind. Der Härtegrad bewegt sich konstant auf einem hohen Level und trotz der scheinbar undurchdringlichen Soundwand, mit der man von Anfang an konfrontiert wird, all dem durch verschobene Takte und unkonventionellen Songstrukturen verbreiteten Chaos, den häufigen Tempowechseln, den vielen Breaks, bleibt eine ganz Menge hängen. Das liegt vor allem an Sänger Mike Olender, der es schafft, allen progressiven Ansätzen zum Trotz, so etwas wie Hooks und „Geradlinigkeit“ in die Songs einfließen zu lassen.

BURNT BY THE SUN haben auf „Heart Of Darkness“ ihre Eigenständigkeit bewahrt, sind ihren Weg konsequent weiter gegangen und haben ein abschließendes Album geschaffen, das allen Freunden von chaotischem Hardcore, die dem Metal nicht abgeneigt sind, gefallen sollte. Allerdings wird auch das finale Album meiner Ansicht nach nie an das Debüt herankommen, auch wenn BURNT BY THE SUN einmal mehr eine Intensität schaffen, die ihres Gleichen sucht.

Shopping

BURNT BY THE SUN - Heart of Darkness by BURNT BY THE SUN (2009-08-18)bei amazon51,55 €
02.09.2009

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Heart Of Darkness' von Burnt By The Sun mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Heart Of Darkness" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

BURNT BY THE SUN - Heart of Darkness by BURNT BY THE SUN (2009-08-18)bei amazon51,55 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33909 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare