Caratucay - Deranged Serenades

Review

KURZ NOTIERT

Eigentlich machen CARATUCAY mit ihrem Album „Deranged Serenades“ einen guten Eindruck. Der melodische, mit progressiven Elementen angereicherte und technisch gespielte Death Metal der Mühlheimer macht ordentlich was her. Die Growls gehen einigermaßen tief und der Klargesang, der hier und da eingesetzt wird und lediglich etwas Feinschliff bedarf, passt gut ins Klangbild hinein.

Doch gerade der technische Aspekt mutet teilweise etwas arg überfrachtet an und artet gerne in Gefrickel um seiner selbst willen aus. Es klingt so, als hätten CARATUCAY einfach zu viel auf einmal gewollt, weshalb man von den Riffs gelegentlich erschlagen wird. Hiermit sei dem Songwriting der Band eine Entschlackungskur verschrieben, denn die können was und müssen eigentlich nur ihre Ideen besser managen.

14.09.2018

Sitzt, passt, wackelt, hat Luft.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30297 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare