Crippled Black Phoenix - Banefyre

Review

Galerie mit 16 Bildern: Crippled Black Phoenix – Summer Breeze Open Air 2019

Beginnen wir diese Review mit einem Zitat Albert Einsteins : „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Die Dummheit der Menschen, oder die Tatsachen, die Menschen dazu bringen, so zu sein.. Ja! Es ist Zeit dieses zu verdeutlichen. CRIPPLED BLACK PHOENIX, die ihre Musik schon immer als das Sprachohr derer gesehen haben, die sich unterdrückt, unsichtbar, unscheinbar und hilflos fühlen, lassen ihre progressive Wut, ihren progressiven Fingerzeit mit „Banefyre“ wie ein Guillotine über den Köpfen der Verantwortlichen schweben. Das schneidende Messer steht hier sinnbildlich für die psychedelische Klangwelt, in die uns CRIPPLED BLACK PHOENIX dieses Mal entführen, und vor der es kein Entkommen gibt. Glaubt mir.

„Banefyre“ schwebt über den Köpfen der Verantwortlichen

„Banefyre“ ist Hommage an unsere Natur, an unsere Umwelt, an alle Lebewesen. Gleichzeitig aber auch eine Anprangerung „der Idioten“ (O-Ton der Band), die diese Natur, diese Welt nicht zu schätzen wissen. Man muss auch kleine Wunder sehen können und CRIPPLED BLACK PHOENIX lassen uns diese Wunder in epischen Melodien gepackt in einen post-rockigem-progresssiven- Gewand fühlen.

CRIPPLED BLACK PHOENIX: Eine Hommage an kleine Wunder

Direkt die Eröffnung mit „Incantation For The Different“ macht Gänsehaut. Der Monolog, gesprochen und geschrieben von Shane Bugbee, einem Künstler und Autor kritisiert die Mainstream-Gesellschaft, thematisiert die Angst vor Träumern und und verweist genauso auf die Hexenprozesse von Salem wie auf Steve Jobs („Dieser Mother****hat uns nicht gewarnt. Es könnte uns töten“). Der Höhepunkt kommt mit den letzten Zeilen, die von Elijah McClain stammen: „Schämt euch“, sagte dieser. McClain wurde 2019 in den Vereinigten Staaten in Polizeigewahrsam getötet. Schwere Kost und das schon in den ersten Sekunden.

„Banefyre“ ist Waldbaden und ein Lagerfeuer in musikalischer Version

„Banefyre“ ist das erste Album der Band mit dem neuesten Mitglied Joel Segerstedt an Mikrofon sowie an der Gitarre. Stimmlich ergänzen sich Joel und Sängerin Belinda perfekt. Die Vibes schwingen ineinander, greifen ineinander, das  Ergebnis ist am Ende das, was diese Band am besten kann: epische Melodien auffahren. Hierzu muss man nur ein Ohr auf „Rose Of Jericho“ halten- und das nicht nur einmal- das Stück ist Kunst pur. Waldbaden, ist ein wärmendes Lagerfeuer in musikalischer Version und ich traue es mich kaum auszusprechen- Perfektion.

„Banefyre“ schafft es mit doomartigen Riffs und tiefgehenden Vocals die Schönheit der Umwelt zu beschreiben aber gleichzeitig auch das Böse offen zulegen. Die immer wieder ins depressive, dunkle abrutschenden Klangwelten stehen dafür Pate. Man möchte gleichzeitig fragen: Was passiert hier? Um dann sagen zu können: Ja. Ich bleibe hier. Denn, Ja. „Banefyre“ hält gefangen, gefesselt und weiß seine Spannung auch über Songlängen von über 10 Minuten zu halten. Doch was „Banefyre“ benötigt ist Zeit und Raum zum Atmen. Anfänger sind sicherlich schnell übersättigt- und lassen dieses Feuer zu schnell erlöschen. Für Fans der Band und der allgemeinen Post Rock/ Progressive- Familie gibt es nur die Info von mir an dieser Scheibe nicht vorbei zu gehen.

CRIPPLED BLACK PHOENIX halten die Spannung und lassen uns Abtauchen

„Banefyre“ und CRIPPLED BLACK PHOENIX gelingt eine Punktlandung, die lediglich einen minimalen Abzug aufgrund des mächtigen Materials erhält. Einfach, weil es dann doch nicht so einfach zugänglich ist. Aber das gleichzeitig niemanden abschrecken sollte. CRIPPLED BLACK PHOENIX legen ein sehr starkes Album vor, welches uns Abtauchen, Träumen, Genießen lässt, uns aber auch die reale, kalte, böse Welt wie einen unerbittlichen, progressiven Spiegel vor die Augen hält.

 

Shopping

Crippled Black Phoenix - Banefyre (2cd Digipak)bei amazon18,98 €
11.09.2022

It`s all about the he said, she said bullshit.

Shopping

Crippled Black Phoenix - Banefyre (2cd Digipak)bei amazon18,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36891 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Crippled Black Phoenix - Banefyre

  1. Lysolium 68 sagt:

    Auch diesmal wieder 100%. Mein kommendes Herbstalbum.

    10/10
  2. nili68 sagt:

    Danke für’s in’s Erinnerung rufen. Die waren mir bekannt, sind mir hier aber irgendwie entgangen und generell leider etwas aus dem Gedächtnis gerutscht. Großartige Band, von der ich so einige Alben besitze und dieses wird natürlich auch genau unter die Lupe genommen. Der obige Song verspricht jedenfalls schon mal viel!