Dead End Finland - Inter Vivos

Review

DEAD END FINLAND präsentieren mit „Inter Vivos“ ihr viertes Album, und wie bei den Vorgängern handelt es sich dabei um eine fette Ladung Melodic (Death) Metal, meinetwegen im Stil von SOILWORK, wie Kollege Møller vor einigen Jahren beim Debüt „Stain Of Disgrace“ feststellte. Fette Ladung bezieht sich aber in erster Linie auf den Sound: Die vier Finnen mixen dabei rhythmisch riffende Gitarren mit dröhnenden Drums und aufgeplusterten und pluckernden Synthies zu einem Gesamtgebilde, das man als modern bezeichnen kann. Oder wahlweise als aufgeblasen und undynamisch.

DEAD END FINLAND liefern eine fette Ladung Melodic (Death) Metal

Denn was auf kurze Distanz gut funktioniert – beispielsweise der Opener „Deathbed“ oder „Lifelong Tragedy“ gehen immerhin gut ins Ohr und haben nette Harmonien – zehrt spätestens ab Mitte des Albums massiv an den Nerven. Da macht sich der durchgehend auf dicke Hose getrimmte Sound mit einem Zuviel an Harmonisierung negativ beim Hörer bemerkbar. Das haben DEAD END FINLAND ganz offensichtlich auch erkannt und mit „Dead Calm“ immerhin ein sanfteres Keyboardinterludium untergebracht – allerdings ist das auf die Distanz von über 40 Minuten dann doch etwas wenig. Das gilt auch für das immergleiche, gemächliche Tempo der Songs, das nur einmal in „Born Hollow“ aufgebrochen wird. Außerdem musste der Gesang dem allgemeinen Schallpegel angeglichen werden, und das gelingt beim Klargesang nur mit Dopplung, Synthetisierung, Autotune.

„Inter Vivos“ hinterlässt ein Gefühl der Übersättigung

Kurzum: Wer auf fett produzierten und modernen Melodic (Death) Metal steht, kann „Inter Vivos“ gerne antesten – schlecht sind die Songs nicht. Allerdings hinterlässt der Sound schnell ein Übersättigungsgefühl. Triplecheeseburger, Pommes Schranke und danach Sahneeis mit Sahnehaube. Ihr wisst Bescheid.

Shopping

Dead End Finland - Inter Vivosbei amazon17,29 €
18.03.2020

- Dreaming in Red -

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Inter Vivos' von Dead End Finland mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Inter Vivos" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Dead End Finland - Inter Vivosbei amazon17,29 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32398 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare