Depresion - Evil Fantasy

Review

Depresion aus Österreich gibt es seit 1993 und sie haben seitdem die stolze Zahl von über 200 Konzerte gespielt. Darunter u.A. mit Napalm Death und Sodom auf dem Tschechischen Dynamo und mit Death und Benediction in Prag vor 5000 Leute. Wenn man sich ihre aktuelle Demo-CD „Evil Fantasy“ anhört, merkt man dies auch. Die Band klingt ziemlich kompakt und fett – und tritt mächtig Arsch! Die 4 Songs erinnern mich stark an Bolt Thrower, wobei die Jungs allerdings noch etwas technischer am Werk sind. Besonders beim 4. Lied und Titeltrack „Evil Fantasy“ hört man deutlich die Spuren von Schuldiner & Co. Macht nix – trotzdem geil ! 😉 Bleibt bloß eine Frage offen: Wann kommt ein komplettes Album? Infos und Ordermöglichkeit gibt es unter www.depresion.at

25.10.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Evil Fantasy' von Depresion mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Evil Fantasy" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32622 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare