Dungortheb - Extracting Souls

Review

Die Veröffentlichungsfrequenz von DUNGORTHEB taugt wirklich nur für die wenigsten Bands als Vorbild: „Extracting Souls“ ist das erste Lebenszeichen seit sechs Jahren und erst das dritte Album seit 2003, und somit können die fünf Franzosen damit höchstens eine Band wie BENEDICTION beeindrucken, die in den letzten Jahren – quantitativ gesehen – noch weniger auf die Kette bekommen hat. Einerseits. Andererseits spielen DUNGORTHEB Tech Death Metal, und da bestehen die Songs eben nicht nur aus drei Riffs und einem Refrain – da muss halt jeder Ton perfekt sitzen, und dann dauert die Fertigstellung eines Albums auch schon mal länger.

Womit wir bereits mittendrin im Geschehen sind: DUNGORTHEB sind natürlich gewitzte Musiker, und ihr Album „Extracting Souls“ kann einiges, weil eben pro Song nicht nur ein Riff verwendet wird, sondern jedes Solo tongenau auf den Song abgestimmt ist. Dass das Quintett das Album nicht im Vorübergehen komponiert hat, hört man definitiv. Ein bisschen DEATH hier, ein bisschen OBSCURA und MERCYLESS dort, alles ganz gediegen und gekonnt. Das Ganze ist angemessen und dezent modern produziert, aber gewiss nicht seelenlos in Szene gesetzt. Sänger Grégory „Pass“ Valentin grunzt schön heiser, während der Schlagzeuger zumeist mit flott tackernden Doublebassdrums den Takt vorgibt. Am bemerkenswertesten am Sound der Franzosen ist aber zweifellos die Gitarrenarbeit aus den Handgelenken von Jérémy Durin und Yan Pierrat mit einer Vielzahl an gefühlvollen bis technisch anspruchsvollen Soli.

Darüber geht ein wenig unter, dass die Songs an sich nicht immer ausnehmend spektakulär und nicht so komplett wie beispielsweise „Sad War“ sind. Dafür hat so ziemlich jeder der zehn vollwertigen Songs irgendeine Passage, die aufhorchen lässt oder einfach nur cool ist. Wer also Spaß an schönen Harmonien, doppelstimmigen Gitarrenleads oder spektakulärer Griffbrettakrobatik hat, kommt bei „Extracting Souls“ definitiv auf seine Kosten.

Shopping

Dungortheb - Extracting Soulsbei amazon10,89 €
20.10.2014

- Dreaming in Red -

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Extracting Souls' von Dungortheb mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Extracting Souls" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Dungortheb - Extracting Soulsbei amazon10,89 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32871 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare