Epicurean - A Consequence Of Design

Review

Was uns die Amis von EPICUREAN hier anbieten, ist auf den ersten Blick schwer verdaulich und originell, und mit der Bezeichnung „Epic Metal“ gänzlich falsch etikettiert. Was zum Henker hier episch sein soll, das sollen mir die Schreiber des Promo-Zettels mal näher erläutern. Es wird uns auf „A Consequence Of Design“ eine interessante Mischung vieler Stilarten geboten. Die Basis des Sounds bilden die angesagteren Varianten des Melo-Death bzw. des seichteren Metalcores. Das Gebräu wird des Öfteren mit synthetisch klingenden Keyboards begleitet (vielleicht kommt man deswegen auf episch). Gute Frage, die Antwort ist aber nicht in der Sichtweite. Dazu kommen paar kernige Riffs, zugegebenermaßen gute und teils typische Metalsoli, sowie der schon zum Erbrechen praktizierte Wechsel zwischen Brüll- und Cleangesang.

Und da haben wir leider den mit weitem Abstand größten Schwachpunkt der Scheibe. Was uns hier geboten wird ist, ist das standardisierte Metalcore-Paviangebrüll, das aber in Punkto Kraft und Ausdrucksstärke nicht überzeugen kann. Der zunehmenden Verwendung der klaren Vocals in diesem Bereich stehe ich generell skeptisch gegenüber. Wer kann denn davon wirklich singen? Da werdet ihr mit Mühe und Not paar Namen zusammen kriegen. In diesem Fall kann noch nicht mal die moderne Technik das verbergen. Da kann der zweifelsohne fähige Produzent den Gesang noch so verzerren und glatt bügeln, er kommt trotzdem schwach rüber.

Zum Glück weiß die Fraktion an den Instrumenten größtenteils zu überzeugen. Wer jetzt beim Hören von „A Consequence Of Design“ an CHILDREN OF BODOM denkt, würde auch richtig liegen. Es dominieren auf dieser Scheibe technisch versierte und melodische Soli, und werten diese ungemein auf. Zudem weiß die Band mit gezielten messerscharfen Thrash-Riffs für ordentlichen Wumms zu sorgen. Hier wird auch nicht an Experimenten und ungewöhnlichen Arrangements gegeizt. Alles in Allem bieten EPICUREAN eine kultivierte Version des Melo-Death mit Metalcore-Einsprengseln. Obwohl es noch zweifelsohne kleinere Schwächen in der Darbietung gibt, soll jeder Genrefanatiker der vom Standard und Durchschnitt schon müde geworden ist, dieser Formation eine Chance geben. Es war aber sicherlich mehr drin gewesen, deswegen liest sich das Review kritischer als die Endnote vermuten würde. Schade drum.

Shopping

Epicurean - Consequence of Designbei amazon23,37 €
22.04.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'A Consequence Of Design' von Epicurean mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "A Consequence Of Design" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Epicurean - Consequence of Designbei amazon23,37 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33130 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare