Erben der Schoepfung - Twilight

Review

Die Vorabsingle „Elis“ der Liechtensteiner Formation „Erben der Schöpfung“ um Weltenbrand-Mastermind Oliver Falk konnte mich nun nicht gerade zu Begeisterungstürmen hinreißen, weshalb meine Erwartungen an das Debüt „Twilight“ durchaus als gering zu bezeichnen waren. Und siehe da, es geht besser: Verglichen mit der Debütsingle treten auf „Twilight“ zum einen die elektronischen Einflüsse stärker hervor, was vielen Stücken einfach mehr Dynamik vermittelt, zum anderen wirken die Gesangslinien sehr viel weniger beliebig und zuweilen wie auf „Ade“ richtig schön ergreifend. Das die Erben dennoch kein völlig überzeugendes Album abgeliefert haben, liegt nicht nur an den ein, zwei Lückenfüllernummern, auch der Gesang von Sabine Dünser wirkt über Dauer der gesamten CD etwas eintönig. Ein stimmlicher Kontrapart, wie z.B. einmalig auf der absoluten Übernummer „Niemand kennt den Tod“ mit den männlichen, choralartigen Gesängen sehr effektiv eingesetzt, hätte hier und da für etwas mehr Abwechslung sorgen können. Die Gitarrenarbeit von Pete Streit erinnert mich mehrfach an die auf den neueren Veröffentlichungen von Atrocity, was angesichts des Produzenten (Alex Krull) und einiger Gastbeiträge von Atrocity-Musikern nicht gänzlich überrascht. Etwas anderes als das schnörkellose, harte Riffing würde aber vermutlich auch weniger gut zu den dominierenden elektronischen Elementen passen und einigen Nummern die Tanzbarkeit nehmen. Was bleibt ist ein Album, das zwar nicht anspruchsvoll, aber dennoch unterhaltsam ist und sowohl für die Gothic Metal- als auch die Elektronik-Fraktion interessant sein könnte.

Shopping

Erben der Schöpfung - Twilightbei amazon9,99 €
15.08.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Twilight' von Erben der Schoepfung mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Twilight" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Erben der Schöpfung - Twilightbei amazon9,99 €
Elis [Erben der Schopfung] - Twilight Special Edition [2cd]bei amazon70,45 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Erben der Schoepfung - Twilight

  1. Anonymous sagt:

    Ein glanzvolles Debut, was uns unsere Nachbarn darbieten. Nachdem hören der Single "Elis" konnte ich mir nicht ausmalen, ein Album mit solch einem genialen Song hätte durchaus etwas zu bieten (die Auskopplungen gehören mit zu den besten Songs)…ich wurde eines besseren belehrt! Wuchtige Gitarren, ein gutes Schlagzeug, gut organisierte Elektronikparts, die zusammen ein großartiges Album ergeben. Nicht zuletzt durch die Stimme der Sängerin, die mich immer wieder zum Schwelgen animiert. Kaufen!

    9/10