Excrete! - Vulva Infernale

Review

Längst überfällig: EXCRETE! Aus dem Niederrheinischen poltern mit ihrem „faekalized death thrash“ in die Marktlücke, die es gerade in der jüngst begonnenen Dixiesaison zu besetzen gilt.
Bis auf den letzten Song „Fäkal Fatal“ ist die anale Ausrichtung des Trios kaum zu spüren oder zu hören, Ausnahmen bilden die spaßigen, thematisch passenden Filmsamples. Auch in der Besetzung lassen EXCRETE! die passenden Instrumente wie die Darmflöte außen vor und beschränken sich auf das klassische Line-up. Die elf Songs bewegen sich in flotten Death/Thrash Gefilden, heben sich aber in Ansätzen vom üblichen 08/15 Baukastenprinzip ab. Auch wenn diese Songwritingelemente nicht immer bedingungslos zünden und manchmal sogar etwas chaotisch und bremsend wirken, ist das Ohr auf jeden Fall aufmerksamer als bei der 746. DeathThrash-Orgie aus Skandinavien. Der Gesang von Frontfrau Manuela kommt sehr rotzig und frech rüber, erinnert teils an einen sehr jungen und angepissten Dave Mustaine. Auf Dauer ist der Gesang aber nicht aggressiv und keifend genug, vielleicht muss er das ja auch nicht immer. Einen männlichen Gegenpart gibt es auch, der ab und an tief grunzend für die vokale Abwechslung sorgt, auch wenn etwas uninspiriert. Der Sound geht für eine Eigenproduktion in Ordnung, allein die Gitarren klingen auf Dauer steril. Bemerkenswert sind auch noch das anspruchsvoll gestaltete Cover und die Texte. Neben den alltäglichen Ausscheidungen beschäftigt man sich im Hause EXCRETE! mit sozialkritischen Themen wie etwa dem Kindesmissbrauch innerhalb der Kirche und das durchaus nicht nur stumpf und provokativ.
Alles in allem lohnt sich das Reinhören in das Erstwerk dieser ambitionierten Band aus dem deutschen Underground. Kontakt, Gigs und die CD findet ihr auf der (natürlich braunen und fäkalorientierten) Homepage. Kein Scheiß…

14.07.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Vulva Infernale' von Excrete! mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Vulva Infernale" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33152 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare