Gaijin - Gaijin

Review

KURZ NOTIERT

Bandgründung 2010, erstes hörbares Lebenszeichen rund fünf Jahre später. Vielleicht haben GAIJIN genau das richtig gemacht, was viele Combos falsch machen: üben, dann veröffentlichen (nicht andersrum). Drei Songs umfasst die auf 100 Stück limitierte EP „Gaijin“, und alle Nummern bezeugen durchweg, dass die Truppe ihre Instrumente gut beherrscht. Auch der Sound ist angemessen, um den technisch motivierten Death Metal in all seinen Details an die Hörerschaft zu bringen. Songwriting? Bis auf etwas Nachholbedarf im Mittelteil von „Dead Planet“ (ein Gewirr aus Tönen, das wenig schlüssig erscheint) strukturieren GAIJIN ihre Nummern ansprechend und abwechslungsreich. Der Fokus liegt insgesamt klar bei den Instrumenten – bezeugt auch die Tatsache, dass nur der erste Track mit Vocals versehen wurde. „Gaijin“ ist ein ordentlicher Einstieg in eine Diskographie, die vermutlich stark in Richtung Progressive Death Metal gehen wird, denn schon die hier platzierten Songs erinnern beispielsweise an die späteren Alben von DEATH. Alles sehr solide, aber nichts, das umhaut.

Shopping

Gaijin Blues - Gaijin Blues IIbei amazon23,36 €
18.11.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Gaijin' von Gaijin mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Gaijin" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Gaijin Blues - Gaijin Blues IIbei amazon23,36 €
Gaijin Blues - Gaijin Blues [Vinyl LP]bei amazon12,92 €
Gaijin Entertainment - War Thunder: Air Forces, Vol.1 (Original Game Soundtrack) by Gaijin Entertainmentbei amazon40,08 €
Dave Hartl - Dave Hartl & Gaijinbei amazon16,35 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32831 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare