Gallows Beyond The Nightsky - A Sad Farewell

Review

KURZ NOTIERT

Die Band selbst bezeichnet ihren Stil als Battle Metal. Was genau das nun wirklich ist, sei mal dahingestellt. Ist das Musik zur Untermalung einer Schlacht oder zur Initiierung derselben? Egal, die Musik von GALLOWS BEYOND THE NIGHTSKY ist für beides nicht geeignet. Das ist zwar alles ganz nett geschrieben, gespielt und aufgenommen, aber insgesamt fehlt es der EP „A Sad Farewell“ doch an allen Ecken und Enden. Die Kompositionen sind nicht zwingend, und auch am Zusammenspiel der beiden Sänger/innen sollte unbedingt noch gefeilt werden. Und bitte, vermarktet es nicht länger als Schlachten-Metal, das ist irreführend, denn dafür ist das alles schlichtweg zu brav – auch wenn ein gewisses Potential erkennbar ist, denn handwerklich sind alle Musiker durchaus versiert.

11.11.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'A Sad Farewell' von Gallows Beyond The Nightsky mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "A Sad Farewell" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34262 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare