Haggard - Awaking The Centuries

Review

Galerie mit 22 Bildern: Haggard - Bards of Symphony and Metal Tour 2018 in Frankfurt

Es scheint als hätte die Münchner 20+ „Mann“-Formation HAGGARD endgültig ihren Stil gefunden. War ja das Debut meiner Meinung nach noch etwas unausgereift, so können sie zu ihrem jetzigen Zeitpunkt eine wirklich klare Linie in Sachen Songwriting vorzeigen.

Positiv überrascht bin ich von der Aufnahmequalität ihres neuen Werkes „Awaking The Centuries“. Die Texte, welche sich in teils deutscher, lateinischer, französischer und in englischer Sprache auf dem Album befinden, behandeln überwiegend die damaligen Prophezeiungen des Nostradamus.

Die Art von Music, die HAGGARD machen, ist sehr gewöhnungsbedürftig und könnte am ehesten dem THERION-Lager zugeordnet werden. Jedoch klingen HAGGARD dabei etwas urtypischer als THERION. Teilweise fühlt man sich wirklich ins Mittelalter zurückversetzt, was mit Sicherheit auch an den vielen, diversen klassischen Solieinlagen liegt.

Was mir wieder einmal negativ auffällt, wie auf so vielen anderen Neuerscheinungen der letzten Zeit, ist die kurze Gesamtdauer. 37 Minuten sind schon ein bißchen wenig. Man muß ja wirklich nicht die vollen 74 Minunten einer CD aufnutzen, aber eine gute Stunde Musik sollte sich schon auf einem „Longplayer“ befinden. Aber abgesehen davon, ist die neue Scheibe von HAGGARD nicht schlecht geworden, ich aber auch sagen muß, dass ich nicht alle Tage in der Stimmung bin, um mir derartige Musik anzuhören.

Diejenigen, die HAGGARD schon von ihrer letzten „And Thou Shalt Trust … The Seer“ kennen und die auf Metal meets Klassik stehen, können eigentlich blind zugreifen. Wer HAGGARD nur vom Hörensagen kennt, der sollte das Teil lieber erst mal probehören.

Shopping

Haggard - Awaking the Centuriesbei amazon14,50 €
09.05.2000

Shopping

Haggard - Awaking the Centuriesbei amazon14,50 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32379 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

3 Kommentare zu Haggard - Awaking The Centuries

  1. stoff666 sagt:

    für mich ist haggard die beste gruppe der welt.mir persönlich gefällt der vorgänger zwar besser aber ein fan verzichtet nicht auf diese perle.wie schon beim vorgänger gibt es eine death-lastige männerstimme,eine kristallklare frauenstimme und wünderschöne chöre gepaart mit wunderschönem mittelalterlichen klingendem sound.ich kann nur sagen reinhören ist pflicht für jeden auch wenn man nie zuvor sowas ähnliches gehört hat.haggard ist die beste gruppe der welt und so einzigartig wie jedes leben an sich.also rein hören ist pflicht

    9/10
  2. crippled fluffy catcat sagt:

    die metal parts und vocals sind zoiemlich schwach…

    7/10
  3. paulamarija sagt:

    LANG LEBEN HAGGARD, sag ich da nur, als Haggard Maniac!
    Für mich ist diese Musik perfekt, weil sie sowohl meine Gothic Metal Leidenschaft als auch die Leidenschaft zur Mittelaltermusik anspricht.
    Wiedermal trifft ein völlig durchdachtes Konzept auf völlig durchdachte Klangweiten. Viele individuelle Musiker –
    viele Musikrichtungen und Instrumente werden hier zu einem grandiosen Klangerlebnis vereint. Wundervoll ist es, wie zwischen all den Gitarrengewittern klassische Instrumente hervortreten, wie tiefes Grunzen sich mit wundervollen Chöre paart und wie Engelsstimmen auf ihren Tonleitern rauf und runter klettern.
    Den Vergleich mit Therion finde ich persönlich schrecklich, da ich bei Therion nur PATHOS ZUM BOMBAST, große Chöre und keine Emotionen höre, Haggard dagegen trotz der historischen Themen berauschende Gefühlswelten kreieren, die für Heulkrämpfe sorgen können. Egal wie oft ich es versuche – ich kann einfach keine schlechte Kritik an Haggard finden, die Band hat mich einfach in ihren Bann!
    Das Album ist definitiv für alle Fans von Metal mit klassischen Einflüssen und mittelalterlichen Elementen was!
    Einfach grandios!

    10/10