Hollenthon - Domus Mundi

Review

Kennt noch irgendjemand das kranke Trio PUNGENT STENCH? Die kultige Grind-Combo ist ja ziemlich sang- und klanglos von der Bildfläche verschwunden. Aber so ist das nun mal in diesem Geschäft. Ein reges Kommen und Gehen. Wenn ich allerdings sehe, was Martin Schrenc, seines Zeichens Sänger und Gitarrist bei PUNGENT STENCH, hier für ein neues Projekt geschaffen hat, fange ich wieder zu schwärmen an, daß kein Auge trocken bleibt.

„Domus Mundi“ ist mal ausnahmsweise ein Werk, daß sehr viel zu bieten hat, insbesondere in Sachen Kreativität. Nein mehr noch, es haut mich vom Hocker! Diesen angenehm seltsamen Musikstil will ich mal vorsichtig als eine Mischung aus SAMAEL, SUBWAY TO SALLY und IRON MAIDEN bezeichnen. Die Puristen mögen an dieser Stelle von mir aus gerne die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Mich kann solch ein Mischmasch eigentlich immer begeistern, erst recht, wenn er derart gut produziert ist.

Nebst einer breiten Palette an Metal-Riffs werden hier auf fantastische Weise Klänge aus den Bereichen der klassischen und ethnischen Musik verarbeitet. Der geneigte Zuhörer wird musikalisch in Raum und Zeit umhergewirbelt und begegnet vielem Vertrauten und Exotischen. Zum Beispiel gibt in „Vestige – Non Omnis Moriar“ Maiden-mäßige Galopp-Riffs zu hören, gepaart mit einem Gesang, der klingt, als ob Bruce Dickinson gerade aus dem Indien-Urlaub zurückgekommen wäre.

Dann wären da noch haufenweise Zitate aus der europäischen Musikkultur vergangener Tage. So wird gerne mittelalterlich Geflötet und Gedudelsackt und kirchenchor-technisch eine Gänsehautatmosphäre geschaffen, hinter der sich die meisten Gothicbands verstecken können. Eigentlich habe ich selten eine CD gehört, die dermaßen unverschämt genial zwischen bitterbösen und locker luftig leichten Melodeien gratwandelt. Aber ich will nicht zu viel verraten.

Dies ist eine abenteuerliche CD, die man definitv gehört haben muß! Mal wieder nichts für „True-Fans“, die haben eben weniger Spaß im Leben.

Shopping

Hollenthon - Domus Mundibei amazon1,83 €
15.07.1999

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Domus Mundi' von Hollenthon mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Domus Mundi" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Hollenthon - Domus Mundibei amazon1,83 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34603 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare