Impressions of winter - The RemiXperience

Review

Die Frage „Wie viele Re-Mixe braucht der Mensch?“ kann eigentlich getrost mit „Keine!“ beantwortet werden. Ein gewisser Remix-Wahn scheint allerdings seit geraumer Zeit zum Volks- oder Bandsport zu mutieren. Nicht mehr nur auf Singles wird dieses fragwürdige Treiben dem Hörer untergejubelt, sondern auf die Länge ganzer CDs erstreckt sich dieser Wahn oder vielleicht besser gesagt diese Geschäftsstrategie, mit meist geringem Aufwand die Trackliste zu verlängern, zunehmend. Auch Impressions of Winter folgen mit „The remiXperience“ diesem „Trend“, der nur in ganz wenigen Ausnahmefällen stilvolle Blüten treibt, wobei dieses Album leider keine Ausnahme von der Regel darstellt. Ausschließlich den Stücken der letzten Veröffentlichung „Iuturna“ hat sich Bandmitglied Joe P. angenommen, um diese mit flotten Beats und elektronischen Spielereien zu schmücken. Ins grelle, zuckende Licht der Tanzfläche, denn auf nichts anderes scheint diese Veröffentlichung ausgelegt, wird das Mystische und Archaische der Originale gezerrt, um unter lieblos treibenden Beats zerstampft zu werden. Dazu bieten sogar ganze vier Versionen von „Rain Outside“ oder jeweils zwei Versionen von „The Legacy“ und „Golden Autum“ Gelegenheit. Lediglich der instrumentelle Bonus Track „The hozy and quiet garden“ ist beatfrei und ruft dem Hörer wieder die verträumte Ader von Impressions of Winter ins Gedächtnis, derer man auf dieser Veröffentlichung so gut wie gar nicht fündig wird.

Shopping

Impressions of Winter - The Remixperiencebei amazon14,90 €
14.11.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The RemiXperience' von Impressions of winter mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The RemiXperience" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Impressions of Winter - The Remixperiencebei amazon14,90 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35357 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Impressions of winter - The RemiXperience

  1. Fenris sagt:

    Machen "Impressions of Winter" nicht so ’ne Art Neoklassik/Darkwave? Wie soll das denn mit Beats funktionieren…? Ich versuche mir gerade Elend im Elektrogewand vorzustellen… *schüttel, kotz*

  2. Ninado sagt:

    Wenn ich solche Reviews lese, wie diese hier oben, da frage ich mich wieso heisst METAL.DE auch WaveGothic.de Also meine Herren, Sie haben zwei Möglichkeiten: 1. Sie erklären öffentlich, dass dieses Web-Zine nur radikale, branchiale Metal Platten bespricht, in diesem Fall sollen Sie das Domain WaveGothic.de frei lassen. 2. Sie dulden schwarze Leute und schauen sich nach passenden Redakteuren für diese Musikrichtung um. Damit sie in die Zukunft auch objektiv Wave Gothic Richtung besprechen. Alles Klar ? Mein Tip: es gibt noch JAZZ.de und SCHLAGER.de vielleicht sollten Sie die auch als Sub-Domain für METAL ZINE einkaufen, dann bekommen Sie auch mehr Klicks aber auch (was natürlich für Ihre Ohren sehr unangehnem ist) die Jazz und Schlager Platten……. Mit Respekt: Gothic und Electro Fan Mr.NINADO aus Münster.

    9/10