Insanity Alert - Insanity Alert (Re-Release)

Review

Galerie mit 15 Bildern: Insanity Alert auf dem Summer Breeze Open Air 2016

KURZ NOTIERT

Gerade mal sieben Jahre machen INSANITY ALERT die Crossover-Thrash-Szene inzwischen unsicher. Doch dank konstantem Touren und regelmäßigen Veröffentlichungen fühlt es sich an, als wären die Österreicher schon immer da gewesen. Während die Truppe fleißig am „Moshburger„-Nachfolger arbeitet, bringt ihre neue Plattenfirma Season Of Mist ein Re-Release der Debütscheibe „Insanity Alert“ raus. Schnittige Nummern wie „Macaroni Maniac“, „Weedgrinder“ oder die MAIDEN-Hommage „Run To The Pit“ machen heute immer noch genauso viel Laune, wie vor vier Jahren. Auf jegliche Form von Bonusmaterial wird bei der Neuauflage allerdings verzichtet. Wer die Platte bereits besitzt, braucht sich hiermit also nicht beschäftigen. Fans von TOXIC HOLOCAUST, D.R.I. oder SUICIDAL TENDENCIES, an denen „Insanity Alert“ bislang vorbei gegangen ist, können aber bedenkenlos zugreifen.

16.03.2018

"Irgendeiner wartet immer."

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare