2010er-Songs, die auf keiner
Metal-Party fehlen sollten

Special

Im Metal kommt nichts geiles mehr raus? Von wegen! In der vergangenen Dekade sind zweifellos viele großartige Alben erschienen. Aber auf vielen Metal-Partys laufen trotzdem immer noch totgespielte Klassiker wie ‚I Wanna Be Somebody‘. Dabei gibt es viele herausragende Songs, die sich inzwischen teilweise zu Hits gemausert haben, sogar in den als veraltet geltenden Genres. Einige von ihnen stellen wir euch vor.

Seiten in diesem Artikel

123456789101112
14.01.2020

Redakteur mit Vorliebe für Hard Rock, Heavy Metal und Thrash Metal

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33354 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Midnight, Accept, Unto Others, Kvelertak, Baroness, Grand Magus, Kreator, Night Demon, Mantar, Insanity Alert und Visigoth auf Tour

25.06. - 27.06.21Full Force Festival 2021 (Festival)Amon Amarth, Heaven Shall Burn, The Ghost Inside, Meshuggah, Stick To Your Guns, Boysetsfire, Deafheaven, Equilibrium, Nasty, Raised Fist, Being As An Ocean, Boston Manor, Counterparts, Creeper, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, Emil Bulls, First Blood, Gatecreeper, Get The Shot, Knocked Loose, Loathe, Neck Deep, Northlane, Obituary, Oceans, Of Mice & Men, Rise Of The Northstar, Swiss & Die Anderen, Sylosis, Anti-Flag, Holding Absence, Imminence, Killswitch Engage, Kvelertak, Lingua Ignota, Rotting Christ, Soilwork und Suicide SilenceFerropolis, Gräfenhainichen
07.07. - 10.07.21metal.de präsentiertRockharz 2021 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, At The Gates, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Deserted Fear, Eluveitie, Ektomorf, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Mutz & The Blackeyed Banditz, Nothnegal, Obscurity, Oomph!, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, Testament, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleashed, Unzucht und Unleash The ArchersFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
12.08. - 14.08.21metal.de präsentiertParty.San Metal Open Air 2021 (Festival)Dismember, Carcass, Mayhem, 1914, Alcest, Anomalie, Asphyx, Benediction, Beyond Creation, Blockheads, Blood Incantation, Borknagar, Bound To Prevail, Bütcher, Carnation (BE), Crom Dubh, Fleshcrawl, Graceless, Heidevolk, High Spirits, Impaled Nazarene, Kadaverficker, Katatonia, Lunar Shadow, Malevolent Creation, Månegarm, Motorowl, Nocturnus AD, Nornír, Nyktophobia, Obscurity, Onslaught, Origin, Razor, Revel In Flesh, Sacred Reich, Saor, Scalpture, Shape Of Despair, Sinners Bleed, Space Chaser, Thron, Total Hate, Uada, Visigoth, Whoredome Rife und Wolves In The Throne RoomParty.San Open Air, Obermehler
Alle Konzerte von Midnight, Accept, Unto Others, Kvelertak, Baroness, Grand Magus, Kreator, Night Demon, Mantar, Insanity Alert und Visigoth anzeigen »

6 Kommentare zu 2010er-Songs, die auf keiner - Metal-Party fehlen sollten

  1. Kraftwolf sagt:

    Das ist ja nicht mal die schlechteste Auswahl, taugt ja wirklich was, aber für sowas könnt man sich echt mal die Mühe machen und einfach ne Playlist erstellen. Und bevor jemand sagt: „Machs doch selbst“, das hab ich, da habt ihr:

    https://www.youtube.com/playlist?list=PL-q6r9gZyZ5Z1RFU9ARw49TTth1sjmZdM

  2. hypnos sagt:

    wieso aus dem ‚letzten‘ Jahrzehnt? das aktuelle Jahrzehnt (die ‚2010er‘ Jahre )hat am 01.01.2011 angefangen und geht bis zum 31.12.2020

      1. Nether sagt:

        Also ich finde es vollkommen einleuchtend, dass 2020 zu den 2010ern gehört, 2010 aber nicht.
        Da! Ein Eichhörnchen mit Fahrrad!

      2. nili68 sagt:

        Natürlich, das war aber nicht der Punkt und eine Gelegenheit ein cute Video zu posten. Jetzt werd‘ mal nicht wissenschaftlich. lol

    1. ClutchNixon sagt:

      Wann das neue Jahrzehnt beginnt, kann unterschiedlich gesehen werden. Geht man von der Zeitrechnung aus, die die Jahre in „vor Christus“ und „nach Christus“ einteilt, beginnt das neue Jahrzehnt am 1. Januar 2021. Denn nach Christi Geburt beginnt direkt Jahr 1 und nicht das Jahr 0. Das im Mittelalter verwendete römische Zahlensystem kennt keine Null.

      Orientiert man sich hingegen am Sprachgebrauch, in dem zum Beispiel die 80er-Jahre, die Jahre von 80 bis 89 sind, dann beginnt das neue Jahrzehnt der 20er-Jahre am 1.1.20.

      https://www.google.com/amp/s/www.br.de/nachrichten/amp/wissen/faktenfuchs-beginnt-am-1-januar-2020-ein-neues-jahrzehnt,RlUgrxo