Kein Cover

Knorkator - Böse

Review

Galerie mit 18 Bildern: Knorkator - Zweck ist widerstandlos Tour 2020 in Andernach

Inzwischen sollte jeder Knorkator und ihren Quasi-Hit „Böse“ kennen, lief das Lied sogar schon auf Viva2. Jetzt wurde eben dieses Lied ausgekoppelt, warum soll sich jeder selbst denken.

Über den Humor dieses Trios kann man sich sicherlich streiten. Als kleine nette Verarschung von Rammstein geht „Böse“ auf alle Fälle durch und dürfte Anhänger von Humorgranaten alá J.B.O. oder Donald Dark vielleicht recht gut gefallen, eben jene Leute, die bei ein paar Bierchen mal ganz gerne solche „witzige“ Scheiben auflegen. Mein Humor ist es nicht ganz, aber musikalisch geht die simple „Metal meets ein bißchen Elekto“ Chose in Ordnung, auch wenn die gewollte Witzigkeit im Vordergrund stehen soll. Nachdem ich das Lied jedoch einmal gehört und leicht geschmunzelt hatte, erlosch in mir ziemlich schnell das Verlangen diese Lied noch einmal zu hören. Der zweite Song „Klartext“ erinnert mich ein wenig an Stendal Blast, allerdings erreicht man nicht mal annähernd deren Genialität. Bei diesem Lied versuchen die Jungs diesmal mit Unter-der-Gürtellinie Wortzusammenstellungen ein Lächeln zu erzwingen, scheitern jedoch kläglich. Im dritten Song schließlich vergreifen sich unsere Helden an Bach und nehmen das allgemeine Weihnachtsbesinnen aufs Korn. Auch hier muß ich leider den Humor mit der Lupe suchen. Es ist alles wie gesagt nicht meine Art von Humor, sollte aber für verschiedene Freunde der etwas derberen Späße interessant sein. Allerdings haben die eh schon „The schlechtest of Knorkator“ im Schrank stehen und können sich somit getrost diese Maxi schenken. Somit bleibt die Frage: wer soll das kaufen?

01.12.1998

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Böse' von Knorkator mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Böse" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33381 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Knorkator auf Tour

07.07. - 10.07.21metal.de präsentiertRockharz 2021 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, At The Gates, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Deserted Fear, Eluveitie, Ektomorf, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Mutz & The Blackeyed Banditz, Nothnegal, Obscurity, Oomph!, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, Testament, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleashed, Unzucht und Unleash The ArchersFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt

1 Kommentar zu Knorkator - Böse

  1. MetalKid sagt:

    Böse ist eucht geil ich bin eh ein fan von knork habe alle cds

    9/10