Kopfgeburt. - Kopfgeburt.

Review

KOPFGEBURT. legen nicht nur Wert auf den Punkt am Namensende, sondern auch auf maximale Sperrigkeit und offenkundige Verkopftheit. Während man bei einer EP von gerade Mal sieben Minuten stumpfen Ab-dafür-Grindcore erwarten würde, überrascht das selbstbetitelte Debüt mit einer einerseits erstaunlichen, andererseits zweifelhaften Stilmelange.

Das Soloprojekt konstruiert in dieser kurzen Zeit völlig intentional eine wirre Collage aus Death- und Black-Metal-Riffs, ultraverzerrtem Sprech-, Schrei- und Klargesang und jeder Menge Samples. Dabei verschmelzen musikalisch geschickte Ausführung (u.a. das Anfangsriff von „Übervater“) mit dummen Ideen; wie dem Drumcomputer, der vielleicht sowas wie Industrial-Flair versprühen soll, im Prinzip aber einfach nur ein Debakel ist. In der Zwischenzeit kommen von Adorno bis Grönemeyer gefühlt alle Öffentlichkeitsmenschen der jüngeren Geschichte samplemäßig zu Wort.

Offenkundig mit dem Ziel, politisch zu sein; das offenbaren auch die fragmentarisch gehaltenen Texte. Wäre so viel Kalkül in die Umsetzung wie in die Konzeption von „Kopfgeburt.“ geflossen, wäre klarer, wo sich das Projekt selbst sieht und worauf es abzielt. Bisher ist KOPFGEBURT. zwar inhaltlich und atmosphärische Reizvoll, musikalisch aber noch(!) enttäuschend. Umsonst bei MySpace runterladen und anhören ist trotzdem gut fürs Gehirn.

11.06.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Kopfgeburt.' von Kopfgeburt. mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Kopfgeburt." gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32855 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare