Ôros Kaù - Imperii Templum Aries

Review

Aus den entferntesten Winkeln des belgischen Black-Metal-Undergrounds schwappen ÔROS KAÙ zu uns herüber. Erwartungsgemäß bleiben jegliche Informationen zum Projekt und den Musikern im Dunkeln verborgen. Kein Problem, so kann die Musik ganz für sich selbst sprechen.

Muss das so? „Imperii Templum Aries“ steigt tief hinab…

„Imperii Templum Aries“ ist ein wilder Mix aus Black Metal mit orthodoxer Note und ein wenig Death Metal. Dazu gibt es sumpfigen Katakomben-Sound. Ganz schön harte Kost.

Da sowohl die Gesangsaufnahmen, als auch das Mixing und Mastering, gemeinsam mit Déhà von IMBER LUMINIS entstanden sind, muss das wohl genauso gedacht sein. Für den Genuss von „Imperii Templum Aries“ wird, neben einem Faible für kontrolliertes Chaos, zudem eine größere Toleranz gegenüber programmierten Drums empfohlen.

Das ÔROS KAÙ Riffs schreiben können beweist das zweite Stück „Shax“, welches die pure Sperrigkeit des Openers beiseite schiebt und dem Hörer minimale Zugeständnisse macht. Auch das eindringliche „AešmaDaeva“ zur Mitte des Albums bleibt sofort im Gedächtnis. Als Schlusspunkt offerieren ÔROS KAÙ eine Coverversion von „Set The Controls For The Heart Of The Sun“. Die spacige Atmosphäre von PINK FLOYD wird bei ÔROS KAÙ zu sinisterer Zermürbung, ein echter Horror-Trip. Zudem offenbart die Wahl des Coverstücks einen spannenden Einfluss des belgischen Projekts.

ÔROS KAÙ und die höllische Schonkost

In Kombination mit einem ausgefallenen und kunstvollen Artwork der CD-Edition serviert Epictural Production einen reichhaltigen und sperrigen Underground-Happen, der nicht so leicht verdaulich ist. Aber wofür hat eine Kuh vier Mägen? „Imperii Templum Aries“ ist chaotisch-spiritueller Black Metal  für fortgeschrittene Underground-Liebhaber.

14.06.2020

Stellv. Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Imperii Templum Aries' von Ôros Kaù mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Imperii Templum Aries" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32402 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare