Sentenced - Buried Alive

Review

SENTENCED verabschieden sich. Für immer. Nach dem 2005 erschienenen letzten Studioalbum „The Funeral Album“ liegt nun mit „Buried Alive“ die erste Live-DVD und gleichzeitig das unwiderruflich letzte Lebenszeichen der verhinderten Selbstmörder vor, die bei ihrem Abschiedsgig im heimischen Oulu noch einmal all das zum Besten gaben, was ihre musikalische Entwicklung in den letzten 16 Jahren so faszinierend und so einzigartig gemacht hat.

Nicht weniger als 27 Songs aus allen Alben der Bandgeschichte stehen auf dem Programm, die die fünf Finnen ohne allgemein großen Schnickschnack zelebrieren, und sich dabei noch einmal herrlich melancholisch in die Herzen aller Fans rocken. Spärlich eingesetzte Pyros und einige Zweige und vertrocknete Äste untermalen dabei beeindruckend die düstere Stimmung der Musik. Positiv fällt auch auf, dass die technisch brilliante Aufnahme mit exzellenter Soundqualität tatsächlich zu 100% live sein dürfte, denn dass Ville manchmal ein wenig unsauber klingt und Miika bei seinen Soli mal daneben greift, trägt zum Live-Feeling ungemein bei. Natürlich ist klar, dass dabei jedoch die Mundharmonika bei „Despair-Ridden Hearts“ und einige Keyboardpassagen z.B. vom Band kommen.

Highlights des Abends sind ohne Frage Villes ergreifender, sprachloser Moment während der Ankündigung zum letzten Song der Show „End Of The Road“, der künstliche Schnee während „No One There“, der Gastauftritt von Taneli Jarva, der seinen Cousin Miika während dem Gitarrensolo von „Northern Lights“ umarmt, und der hektische Schnitt und die Lichtshow während dem furiosen Opener „Where Waters Fall Frozen“.

Dieses Konzert, für die Ewigkeit auf DVD gebannt, zeigt eindrucksvoll, dass es keine andere Band schafft, derart mühelos schmissige Gitarrenmelodien, unwiderstehlich treibendes Drumming, die markant-charismatischen Vocals eines Ausnahmesängers wie Ville Laihiala und diesen bitterbösen finnischen Humor zu einem stimmigen Gesamtbild zusammenzufügen. Grandios!

Auf der Bonus-DVD befindet sich neben sämtlichen Musikvideos der Band, dem mit finnischem Humor gespikten Making-Of zu „Ever-Frost“, zwei ausführlichen Interviews mit Lopakka, Laihiala und Jarva sowie Tonnen an Aufnahmen während der „The Funeral Tour“ auch noch eine unterhaltsame Photo-Gallery.

Das ist wahrlich ein Abschied mit Würde und Stil. R.I.P. Wir werden euch vermissen.

Shopping

Sentenced - Sentenced - Buried Alive (2 DVDs + 2CDs)bei amazon27,52 €
08.07.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Buried Alive' von Sentenced mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Buried Alive" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Sentenced - Sentenced - Buried Alive (2 DVDs + 2CDs)bei amazon27,52 €
Sentenced - Buried Alivebei amazon15,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33495 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare