Skyforger - Semigalls Warchant

Review

Galerie mit 7 Bildern: Under The Black Sun 2016 - Skyforger

Die Letten SKYFORGER sind in unseren Breiten auch schon länger keine Unbekannten mehr. Bereits mit einigen Veröffentlichungen auf dem Buckel, die in keiner gut sortierten Pagan-Sammlung fehlen dürfen, bringen die Balten nun ihr erstes Demo in einer remasterten und überarbeiteten Fassung erneut unter die Leute. Und das dürfte nicht nur Freunde folkloristischer Klänge in Verzückung versetzen, sondern auch für die Schwarzkittelfraktion interessant sein. Denn wie bei so vielen anderen Formationen, die sich mit epischem Viking oder Pagan Metal einen Namen gemacht haben – man denke nur an BATHORY, MOONSORROW und in gewissem Maße ENSLAVED – liegen die Wurzeln auch bei SKYFORGER im räudigen Black Metal begraben. Die sieben originalen Demosongs, die 1997 auf Tape erschienen waren, klingen so ungeschliffen und schwarz, dass eine unmittelbare Nähe zu alten IMMORTAL und MAYHEM mehr als deutlich wird. Und das nicht nur aufgrund des brillant fiesen Knurren des Sängers, der zusammen mit Abbath und Attila als „Die drei von der Tankstelle“ auftreten könnte. Die folkloristischen Elemente sind in diesem frühen Stadium noch sehr selten auszumachen. Lediglich die rücksichtslose Vergewaltigung einiger Blas- und Saiteninstrumente oder die Verwendung eines Männerchors in „Long I Heard, Now I See“ (unmöglich, den lettischen Titel wiederzugeben) lässt erahnen, wohin die Reise in späteren Jahren gehen sollte. Und dennoch könnte „Night Of The Winter Solstice“ trotz dieser Spuren ohne Probleme als Sequel zu „Call Of The Wintermoon“ durchgehen. Die Qualität der Songs war schon damals durchweg sehr gut.
Doch damit nicht genug! Wie wenn die Wiederaufbereitung des Demos nicht Schatz genug wäre, hauen SKYFORGER noch die eigens für diesen Release geschriebene „Asinslauks“ EP als Bonus hinten drauf, die den gegenwärtigen Entwicklungsstand der Band als Kontrast gegen die ungestüme Jugend hält. „Sunset Over The Sacred Forest“, das 1997 noch als folkloristisches Intro zum Demo diente, wird hierbei als Remake mit etwas pompöserer Instrumentierung zum Outro umfunktioniert. Und „To The Northern Shores“ darf sich zweifelsohne zu den eingängigsten Songs zählen, die SKYFORGER jemals geschrieben haben. Um diese rundum gelungene Neuauflage führt kein Weg herum. Kaufen!

09.08.2005

Shopping

Skyforger - Semigall'S Warchantbei amazon23,12 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31360 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare