Staub - Trockenzeit

Review

Einem Jahrmarkt gleicht das Debüt „Trockenzeit“ der deutschen Formation Staub. Und zwar nicht nur in musikalischer Hinsicht. Mit allen möglichen Stilen zwischen Gothic (Metal), Orchestralem und Elektro wird waghalsig jongliert – in Erstaunen zu versetzen zählt. Die Dekoration mit großem Namen, den Alexander Kaschte von Samsas Traum bzw. Weena Morloch als Entdecker und Produzent dieser Band liefert, das Spiel mit Erotik und sprachlicher Provokation werben für diese Attraktion. Doch was hier letztendlich fehlt ist die durchgängige „Professionalität“. Damit meine ich nicht, dass es „Trockenzeit“ an fachmännischer Substanz mangelt. Vielmehr fehlt das Gefühl für Fluss und Homogenität, um diesem Mix Nachhaltigkeit zu verleihen. Denn obwohl Sperrigkeit eine Intention dieses Albums sein mag, tritt sie eher negativ in Erscheinung. Zudem klingt Sänger Ralf nicht gerade wie ein Überzeugungstäter, sondern wie jemand der seiner eigenen Illusion längst beraubt wurde und nur noch mechanisch lose Worthülsen repetiert. Dem kreativen Potential eine schlüssige Form zu geben wäre wünschenswert. Aber jede Trockenzeit nimmt irgendwann ihr Ende.

Shopping

Staub - Trockenzeitbei amazon1,93 €
23.03.2003

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Trockenzeit' von Staub mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Trockenzeit" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Staub - Trockenzeitbei amazon1,93 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34162 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Staub - Trockenzeit

  1. michi sagt:

    Klingt recht interresant, ist mir aber auf dauer doch zu sperrig und wenig homogen. Übrigend: Wer das Staub-Interview im Zillo-Magazin, Ausgabe 03/04 gelesen hat: Schenkt ihrem antiamerikanischen Dünnschiss keinen glauben. Wer die USA mit dem Faschismus in verbindung setzt, hat keine Ahnung von Geschichte und Demokratie. Das ist schlicht und einfach klugscheißerei und meinungsmache.

    4/10