The Warriors - Genuine Sense Of Outrage

Review

THE WARRIORS machen einfach guten Hardcore. So auch mit ihrem Album „Genuine Sense Of Outrage“. Sowohl der Gesang, der zwar genretypisch, aber auch gut hörbar einherkommt wie auch die außerordentlich konsequente Gitarrenarbeit oder der Drive der Songs, alles passt hier wie der Schlag in die Fresse der Unwürdigen.

Selbst Lemmy leiht in „Price Of Punishment“ seine Stimme, was richtig geil tönt. Auch Andrew Neufeld von COMEBACK KID („The Stone Grinds“; hier gibts gemeines Gitarrengesäge) und Lou Koller von SICK OF IT ALL („Mankind Screams“) bereichern das Album mit ihren Parts. Obwohl sonst kein Fan dieser Sparte, muss ich bei dieser Band doch eine Ausnahme machen, denn die Punk-Attitude gefällt mir weit besser als die von IMPALED NAZARENE, da sie authentischer wirkt. Zudem ist die Abwechslung größer, obwohl THE WARRIORS die Genregrenzen kaum verlassen. Der Titelsong mit seinem ultraderben Refrain muss laut gehört werden, das Gebrülle versetzt einen mitten in die nicht allzufreundliche Auseindersetzung, die nur anfangs mit Worten geführt wird.

Die Gitarrenlicks sind sehr hart, effektiv, die wenigen langsameren Passagen („Destroying Cenodoxus“) gut integriert. Auch die schwermetallische Mitgröhlatmosphäre passt mir gut ins feierabendliche Konzept, gehts hier nicht um Prolo-Sprüche sondern echte Wut. Schließlich möchte jeder doch bisweilen mal den lausigen Vorgesetzten durch das geschlossene Fenster ins Freie befördern, oder? Gut, natürlich sollte unten ein Pool sein, so herzlos sind wir nun auch nicht; können wir wissen, ob Wasser drin ist, hehe…

Für permanentes Mitshouten ist diese CD also bestens geeignet. Auch wenn sich das Schema wiederholt, ist das Album als gut zu bezeichnen. Das Cover ist auch ein sehr origineller Einfall… Als veritable Anspieltipps möchte ich neben dem geilen, mit schrägen Licks unterlegten Lemmy-Song noch „Life Grows Cold“ (mein Fave), „New Sun Rising“ (mit SLAYER-Finale) und den Opener „The Ruthless Sweep“ anführen. Bang that head that doesn’t bang!

Shopping

Warriors,the - Genuine Sense of Outragebei amazon5,60 €
04.11.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Genuine Sense Of Outrage' von The Warriors mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Genuine Sense Of Outrage" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Warriors,the - Genuine Sense of Outragebei amazon5,60 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33131 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare