Thirteenth Sign - Oracles Of Armageddon

Review

„Ich darf mich nicht ablenken lassen, ich darf mich nicht ablenken lassen…“ sollte ich mal als Mantra bei solchen Scheiben wie „Oracles Of Armageddon“ vor mich hin murmeln, denn viel zu einladend ist die Möglichkeit sich mit weit Interessanterem zu beschäftigen, als mit solch einer mäßigen Veröffentlichung.

THIRTEENTH SIGN sind ein weiterer Vertreter der Fraktion Belangloses für zu viel Geldscheißer oder Alles-Haben-Müsser. Besonders ist an ihrem ersten Album nämlich gar nichts, außer eventuell die nervigen Power Metal Gesangseinlagen in einigen Songs. Ansonsten gibt es eine ziemlich langweilige Mischung aus Thrash Metal-Ideen und harmlosem Melodic Death Metal. Unspektakulär? Ja, sogar mehr als das, spätestens nach zwei Songs hab ich genug von dem Gedudel, das darüber hinaus noch ziemlich schwach produziert ist. Nein, nicht schrottreif, aber sehr dünn und bei den Drums sehr dumpf, schade, mit ordentlichem Klang hätte es vielleicht noch einen Punkt mehr gegeben.

So muss ich mich aber weiter konzentrieren um überhaupt etwas von dem Inhalt des Silberlings in mir aufzunehmen und im Gedächtnis bleibt davon sowieso sehr wenig. Gefällige Melodien, Heavy Metal-Soli aus dem Ramschkeller und ein paar Tempo bringende Thrash-Attacken, das war es auch schon. Darüber thronen noch die mäßigen Keif-Einlagen von Fronter Dean Neal.

Spannender ist vieles andere, schlimmer aber auch. „Oracles Of Armageddon“ ist langweilig, aber nicht ohrenpenetrierend, offenbart gerade bei den Thrash-Parts ein paar gute Ideen, die sich aber nie wirklich entfalten können, da oben erwähnte andere Genre-Einflüsse diese abwürgen – schade! So bleibt es also ein mäßiges Debüt, das nun ein paar Tage lang um meine Aufmerksamkeit buhlen durfte, die Schlacht aber mangels Spannung schnell aufgeben musste, ich leg lieber wieder spannende Musik in meinen Player.

16.03.2009

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Oracles Of Armageddon' von Thirteenth Sign mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Oracles Of Armageddon" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34292 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare